Liebe Gäste

Herzlich willkommen in der einzigartigen DenkBar mitten im Unesco-Weltkulturerbe von St. Gallen.Geniessen Sie Zeit, Ruhe und Begegnungen in unserer Wohlfühloase, einem lichtvollen Raum für 40 Plätze mit besonderer Architektur und liebevoller Gestaltung. Ein Gärtli lockt bei schönem Wetter nach draussen mit Blick in den Klosterbezirk. Ein gemütlicher Salon bietet Raum für Kleingruppen, speziell für Treffs, Sitzungen und Apéros.Die DenkBar St. Gallen pflegt mit Gastgeberinnen 49+ eine besondere Gastfreundlichkeit und eine Alltagskultur für Gaumen und Geist. Kaffeekultur, auserlesene Weine und eine gartenfrische Kleinküche liegen uns besonders am Herzen.Die DenkBar St. Gallen bietet mit kulturellen Angeboten Denkanstösse, Überraschendes und Kulturvielfalt auf der Basis von Dialog für gesellschaftspolitische Entwicklung. Interessierte und neugierige Menschen treffen sich und tauschen sich aus. Zusammen denken macht Spass.

Hier finden Sie unseren Wochenmenuplan

Hier finden Sie unsere Vermietungspreise

Wir danken für die freundliche Unterstützung des Kulturprogramms

          Arnold Billwiller Stiftung 

 

 Nächste Kulturanlässe


Datum/Zeit Veranstaltung
19.11.19 - 14.12.19
0:00
Ausstellung "Wolkenflor und Blütenfee“ mit Werken von Brigitta Gomringer, St. Gallen

Ausstellung „Wolkenflor und Blütenfee“ mit Werken von Brigitta Gomringer

Die gelernte Hebamme erweckt Blüten, Samen und andere Pflanzenteile zu neuem Leben. Ihre Blütenfeen – winzige Figuren aus Materialien aus Garten, Wald und Bergen – stellte sie erstmals 2018 am Botanischen Garten in St.Gallen („Verstrickt und verblümt“) einer breiteren Öffentlichkeit vor. Seither hat Brigitta Gomringer begonnen, auch mit Neuem zu experimentieren.

Es enstehen jetzt grössere Gebilde aus feinem Draht und pflanzlichen Teilen, die sie „Wolken“ nennt.

30.11.19 - 28.12.19
0:00
Ausstellung «Gewandeltes" mit der Kunstschaffenden Rosmarie Reutlinger-Ehrbar, St. Gallen
„Die Naturwesen verlassen für eine Zeit die Werkstatt im Osten der Stadt St.Gallen
und folgen der freundlichen Einladung, die DenkBar in diesen letzten Tagen des
Jahres schmücken zu dürfen.
Sehr herzlich und mit Freude Rosmarie Reutlinger-Ehrbar“
04.12.19 - 27.12.19
0:00
Kultur&Bildungsprogramm Dezember 2019

Kulturvorschau Dezember 2019

PDF auch zum Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

11.12.19
18:00 - 20:00
Es ist Zeit, mit Demenz leben zu lernen – als Einzelne und als Gesellschaft - Talk und Lesung mit Irene Leu, Autorin und Demenz-Expertin

 

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz. Betroffen ist auch der Kreis jener, die der erkrankten Person nahestehen. Betroffen sind genauso jene, die Pflege von Menschen mit Demenz professionell tätigen. Lässt sich ein respektvoller Umgang mit Betroffenen lernen, ohne Selbstüberforderung? Welche Konzepte stehen in den Institutionen zur Verfügung – und wie tauglich sind sie?

Irene Leu, die Pionierin beim Aufbau einer Demenzstation in Basel, heute Dozentin und Coach für Pflegestationen, die sich auf personenzentrierte Betreuung ausrichten möchten, erzählt aus dem Alltag in der Pflege Demenzerkrankter, der Betreuung von Angehörigen und der Begleitung von Fachpersonen.
www.irene-leu.ch

13.12.19 - 27.12.19
10:00 - 11:30
Oranges Sofa - FreitagsKaffee mit gemeinsamer Zeitungslektüre

Neu treffen sich Interessierte jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik (neu).

Herzlich willkommen zum öffentlichen Treffpunkt!

 

17.12.19 - 16.01.20
0:00
Ausstellung INSPIRATIONEN in TON von Rosetta

„Ich wohne in Speicher und bin hier aufgewachsen zwischen Alpstein und dem Bodensee. Diese abwechslungsreiche Gegend und die Vielfältigkeit der Natur bewegen mich immer wieder zu einem Wechselspiel zwischen Tradition und Neuem. So ist meine Leidenschaft künstlerischen Schaffens entstanden – sei es mit Textilien, Blumen oder Ton. In der Denkbar darf ich nun meine Inspirationen in Ton zum urigen Silversterchlausen, welches in Appenzell Ausserrhoden gepflegt wird, ausstellen.“

Rosi Egger

Flyer

18.12.19
18:00 - 20:00
Kraftquell Jahreszeit SPÜRBAR

Kraftquell Jahreszeit SPÜRBAR

Still werden und sich mit offenen Sinnen auf die Jahreszeitqualität der WinterSonnenWende einlassen…

Wir besuchen kraftvolle Orte rund um die DenkBar, nehmen wahr, wie es im Aussen ist. In der warmen Stube lauschen wir anschliessend nach Innen: welche Kraftquelle hat die Jahreszeit für mich? Wer sein Erlebnis teilen möchte, darf dies gerne beim gemeinsamen Tee.

Anregung durch Christine Vorburger Marbacher, naturverbundene Lauscherin

23.12.19
14:30 - 17:00
Von der Kunst des würdevollen Älterwerdens - Die Bedeutung der Weihnachtsgeschichte, mit Julia Onken

 

Während man sich in jungen Jahren erlauben kann, einfach in den Tag hineinzuleben, so ist es an der Zeit, wenn die Schatten länger werden, sich mit den wirklich wichtigen Fragen auseinanderzusetzen: Wer bin ich? Wie wurde ich die Frau, die ich bin? Was ist noch zu erledigen? Was möchte ich in meinem Leben noch umsetzen?

Mit diesen Fragen sprengen wir unsere gewohnten Denkmuster von Abbau und dem Prozess des Älterwerdens, entdecken unser Erfahrungskapital und damit einen Garten der neuen Freiheiten.

Die Bedeutung der Weihnachtsgeschichte. Jede Figur der Weihnachtsgeschichte ist Repräsentant menschlicher Verhaltensweisen, die in der Dramaturgie der Geschichte Aufgaben zu lösen hat. Übertragen auf die eigene Biografie,werden die eigenen Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt und in welcher Weise eine Umsetzung erfolgen kann.

Flyer Von der Kunst des würdevollen Älterwerdens

Anmeldung an kultur@denkbar-sg.ch. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eintreffen ab 14 Uhr, Beginn 14.30 Uhr.

 

03.01.20 - 17.01.20
0:00
Kultur&Bildungsprogramm Januar 2020

Kulturvorschau Januar 2020

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

08.01.20
18:00 - 20:00
Wilhelm Busch – "Menschliche Schwächen und tierische Stärken"

Mit feinem Humor, Witz und Ironie entlarvte Wilhelm Busch während des 19. Jahrhunderts Spiessbürgertum, Überheblichkeit und Heuchelei der Mitmenschen seiner Zeit. Wir erleben ein Programm aus Geschichten, Parabeln und Fabeln über menschliche Schwächen und tierische Stärken. Und fragen uns: Ist es heute wirklich besser?

Ursula Affolter und Johannes von Heyl tragen in loser Reihenfolge eine Auswahl der Gedichte Wilhelm Buschs vor, und Robert Fricker bereichert das Programm am Klavier mit Improvisationen und Werken der Romantik.

09.01.20
19:00 - 21:00
Aus dem Bundeshaus: Drei St. Galler Nationalrätinnen berichten

Barbara Gysi, SP, Franziska Ryser, Grüne neu und Susanne Vincenz-Stauffacher, FDP neu, erzählen von ihrer Arbeit als Nationalrätin.

Sie geben einen Einblick in die Politmechanik am Beispiel der Pflegeinitiative und des indirekten Gegenvorschlags, beleuchten die Bundesratswahlen und wie frau sich organisiert und vernetzt. Informationen aus erster Hand, Erfahrungen und Herausforderungen der spannenden Tätigkeit als Nationalrätin. Auch für Fragen und den persönlichen Austausch bleibt genügend Zeit.

19 Uhr Eintreffen und Ankommen. Verpflegung möglich. Wir stossen auf das 2020 an.

20 Uhr Wir beginnen mit den Geschichten aus dem Bundeshaus und dem persönlichen Austausch.

21 Uhr Schluss

10.01.20
13:30 - 16:30
Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren Smartphones

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

15.01.20
18:00 - 20:00
Talk und Lesung "Am Rand" – Geschichten aus St. Gallen und anderswo mit Journalistin und Autorin Ruth Rechsteiner-Willi

Am Rand – Geschichten aus St. Gallen und anderswo

Ruth Rechsteiner-Willi

 

Lesung und Gespräch mit Erika Bigler

 

„Menschen am Rand“ – Menschen, die kaum wahrgenommen werden, interessieren sie besonders. Als Journalistin und Erwachsenenbildnerin begegnet sie ihnen – und will ihnen als Autorin ein Gesicht geben. Auch ihre Heimatstadt St. Gallen liegt „am Rand“ der Schweiz. Der Zug aus Bern leert sich jeweils nach Winterthur. Dabei hat gerade diese UNESCO Weltkultur-Stadt viel zu bieten, kulturell und überhaupt. Darum schreibt sie auch Geschichten aus St. Gallen.

Gerne signiert sie die gekauften Bücher.

 

www.schreibwerk.ch

 

17.01.20
19:00 - 21:00
Willkomm dem öffentlichen Gastanlass mit Autor Andreas Köhler - Lesung

Erhard Taverna in der Schweizerischen Ärztezeitung:

«Seine Reise ist gefahrvoll, lächerlich und voller Wunder, seltsame Menschen begegnen ihm, immer wieder bleibt Nayer hängen, übt alle möglichen Berufe aus, lernt Frauen kennen, ist Strassenkünstler, Hilfskoch und Sterbepfleger. Sacromonte könnte überall sein, in einem Kloster, in einer Gefängniszelle, auf einem Campingplatz. Mehrmals überlebt er nur knapp. Nayer wird zu einem ausdauernden Landstreicher, übersteht mehr Abenteuer, als er sich das je vorstellen konnte. Er landet bei Ökoterrorristen, unterschreibt Scheidungspapiere und wird mit Hilfe einer verschworenen Computergemeinschaft unverhofft reich. Am Ende erreicht er seinen Sacromonte, ganz anders, als er sich das vorgestellt hat und schon gar nicht mit der Person, die ihn am Ziel begleitet.

Nayers verborgene Umwege sollen uns der Ungewissheit aussetzen, sprich der Routine entsagen helfen, bevor es zu spät ist. Schelmenroman, Entwicklungsgeschichte oder Rollenspiel. Glück ist ohne Risiko nicht zu haben. Eine Flucht mit vielen Stationen. Andreas Köhler hat Nayers Erweckung witzig, wortreich, fantasievoll und äusserst unterhaltend umgesetzt.»

nayer_elleny_karte_38_profile-1

 

04.02.20
9:30 - 11:00
Willkomm dem öffentlichen Gastanlass der FDP St. Gallen

Die FDP St. Gallen lädt zum monatlichen Morgenstamm von 09.30 – 11 Uhr ein.

 

 

05.02.20
18:00 - 20:00
„Lebensqualität durch gutes Hören und Verstehen“ FeierabendTalk mit Susanne Graf, Hörgeräteakustik-Meisterin aus dem Toggenburg

„Lebensqualität durch gutes Hören und Verstehen“
FeierabendTalk mit Susanne Graf,
Hörgeräteakustik-Meisterin aus dem Toggenburg