Liebe Gäste

Herzlich willkommen in der einzigartigen DenkBar mitten im Unesco-Weltkulturerbe von St. Gallen.Geniessen Sie Zeit, Ruhe und Begegnungen in unserer Wohlfühloase, einem lichtvollen Raum für 40 Plätze mit besonderer Architektur und liebevoller Gestaltung. Ein Gärtli lockt bei schönem Wetter nach draussen mit Blick in den Klosterbezirk. Ein gemütlicher Salon bietet Raum für Kleingruppen, speziell für Treffs, Sitzungen und Apéros.Die DenkBar St. Gallen pflegt mit Gastgeberinnen 49+ eine besondere Gastfreundlichkeit und eine Alltagskultur für Gaumen und Geist. Kaffeekultur, auserlesene Weine und eine gartenfrische Kleinküche liegen uns besonders am Herzen.Die DenkBar St. Gallen bietet mit kulturellen Angeboten Denkanstösse, Überraschendes und Kulturvielfalt auf der Basis von Dialog für gesellschaftspolitische Entwicklung. Interessierte und neugierige Menschen treffen sich und tauschen sich aus. Zusammen denken macht Spass.

Hier finden Sie unseren Wochenmenuplan

Hier finden Sie unsere Vermietungspreise

Wir danken für die freundliche Unterstützung des Kulturprogramms

          Arnold Billwiller Stiftung 

 

 Nächste Kulturanlässe


Datum/Zeit Veranstaltung
02.11.19 - 30.11.19
0:00
Kultur&Bildungsprogramm November 2019

Kulturvorschau November 2019-1

Auch zum Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

19.11.19 - 14.12.19
0:00
Ausstellung "Wolkenflor und Blütenfee“ mit Werken von Brigitta Gomringer, St. Gallen

Ausstellung „Wolkenflor und Blütenfee“ mit Werken von Brigitta Gomringer

Die gelernte Hebamme erweckt Blüten, Samen und andere Pflanzenteile zu neuem Leben. Ihre Blütenfeen – winzige Figuren aus Materialien aus Garten, Wald und Bergen – stellte sie erstmals 2018 am Botanischen Garten in St.Gallen („Verstrickt und verblümt“) einer breiteren Öffentlichkeit vor. Seither hat Brigitta Gomringer begonnen, auch mit Neuem zu experimentieren.

Es enstehen jetzt grössere Gebilde aus feinem Draht und pflanzlichen Teilen, die sie „Wolken“ nennt.

21.11.19
18:00 - 20:00
KünstlerinTalk mit Brigitta Gomringer zur Ausstellung "Wolkenflor und Blütenfee“

Ausstellung „Wolkenflor und Blütenfee“ mit Werken von Brigitta Gomringer

Die gelernte Hebamme erweckt Blüten, Samen und andere Pflanzenteile zu neuem Leben. Ihre Blütenfeen – winzige Figuren aus Materialien aus Garten, Wald und Bergen – stellte sie erstmals 2018 am Botanischen Garten in St.Gallen („Verstrickt und verblümt“) einer breiteren Öffentlichkeit vor. Seither hat Brigitta Gomringer begonnen, auch mit Neuem zu experimentieren.

Es enstehen jetzt grössere Gebilde aus feinem Draht und pflanzlichen Teilen, die sie „Wolken“ nennt.

22.11.19 - 27.12.19
10:00 - 11:30
Oranges Sofa - FreitagsKaffee mit gemeinsamer Zeitungslektüre

Neu treffen sich Interessierte jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik (neu).

Herzlich willkommen zum öffentlichen Treffpunkt!

 

27.11.19
18:00 - 20:00
EINFACH. Vom Finanz-Dschungel in den afrikanischen Busch mit Isabelle Tschugmall, Safari Guide

 

…von der einfachen Entscheidung ein Buch zu kaufen, bis hin zur effektiven Entscheidung, das ganze Leben einfach so auf den Kopf zu stellen.
Isabelle Tschugmall erzählt von ihren Herausforderungen als weiblicher Safari Guide und dem Leben im afrikanischen Busch. Eine Wiederentdeckung des Urvertrauens, eine Reise zurück zur Natur und die Wertschätzung der Einfachheit.
Tauchen Sie ein, in einen Abend voller eindrücklicher Bilder, Wortwitz, abenteuerlicher Anekdoten und bleibenden Erfahrungen als weiblicher Safari Guide in Botswana.

Flyer Einfach_Isabelle Tschugmall_DenkBar

 

30.11.19 - 28.12.19
0:00
Ausstellung «Gewandeltes" mit der Kunstschaffenden Rosmarie Reutlinger-Ehrbar, St. Gallen
„Die Naturwesen verlassen für eine Zeit die Werkstatt im Osten der Stadt St.Gallen
und folgen der freundlichen Einladung, die DenkBar in diesen letzten Tagen des
Jahres schmücken zu dürfen.
Sehr herzlich und mit Freude Rosmarie Reutlinger-Ehrbar“
30.11.19
17:00 - 19:00
Gesang und Texte zum Advent mit Caecilia van de Laak und Ursula Affolter, musikalische Begleitung Fortunat Ferrari

 

Weihnachtslieder aus aller Welt, dazu Gedichte und Geschichten

Ein Erlebnis gleich nach dem Christchindlimaart St. Gallen im Klosterviertel ….

Das Gastroteam von der DenkBar hält etwas Passendes für den kulinarischen Genuss bereit.

 

03.12.19
9:30 - 11:00
Willkomm dem öffentlichen Gastanlass der FDP St. Gallen

Die FDP St. Gallen lädt zum monatlichen Morgenstamm von 09.30 – 11 Uhr ein.

Gast: Dr. med. vet. Karin Federer, Direktorin Walter Zoo Gossau /Zootierärztin
«Die Zoodirektorin erzählt…»

04.12.19 - 27.12.19
0:00
Kultur&Bildungsprogramm Dezember 2019

Kulturvorschau Dezember 2019

PDF auch zum Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

04.12.19
18:00 - 20:00
Lesung «Kein Regen über Barcelona» von Gabriela Cozzio

 

Lesung «Kein Regen über Barcelona» von Gabriela Cozzio

Gabriela Cozzio wurde im Jahr der ersten bemannten Mondlandung geboren. Beruflich prägte sie ein gelungener Mix aus strikten Bankgeschäften, verwegenem Marketing und beherztem Werben. Es war ihr schon immer ein Herzenswunsch, ein Buch zu schreiben. Ihr Début-Roman «Kein Regen über Barcelona» erschien im Juli 2018.

Nach der Lesung verkauft und signiert Gabriela Cozzio Bücher und beantwortet gerne Fragen.

http://www.gabrielacozzio.ch/

05.12.19
18:00 - 21:00
GenderPalaver - Freundschaft mit Menschen des anderen Geschlechts

Hier das Programm zum Herunterladen

GenderPalaver

5. Dezember – Freundschaft mit Menschen des anderen Geschlechts

18.00 Uhr Eintreffen und Ankommen beim Suppenznacht oder Apéro, 19.00 Uhr Beginn

Anmeldung erforderlich!

für Frauen: Erika Bigler, kultur@denkbar-sg.ch oder 079 634 07 10

für Männer: Gilberto Zappatini, Urs Thalmann, maennerpalaver@forummann.ch oder 076 536 85 64

06.12.19
13:30 - 16:30
Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren Smartphones

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

06.12.19
19:00 - 21:00
Willkomm dem öffentlichen Gastanlass von Thomas Percy, Kantonsratskandidat der Jungfreisinnigen Kanton St. Gallen

Prominenter Gast: Christine Bolt, Stv. Leiterin des St.Galler Tagblatts und Kantonsratskandidatin
Persönlicher Wahlkampfauftakt_Einladung

07.12.19
17:00 - 18:00
Die besondere WeihnachtsLesung mit Biss und Tschäss

Gleich nach dem Christchindlimaart St. Gallen im Klosterviertel ….

Die beiden Lyrikerinnen Cornelia Buder und Margot Burchert befassen sich in ihrer Lesung mit den Essenzen des Seins. Dabei lesen sie sowohl eigene Texte, wie auch Texte verschiedener Autorinnen und Autoren, die sich mit den Essenzen des Seins beschäftigt haben.

Und so wie das Leben spielt, sind die Texte mal tiefgründig, dann wieder humorvoll – auf alle Fälle regen sie zum Nachdenken an, denn  die Essenzen des Seins sind sehr facettenreich. Das Piano-Spiel von Urs C. Eigenmann bietet Raum, die Texte genussvoll nachklingen zu lassen.

Einladung zum Herunterladen

flyer

11.12.19
18:00 - 20:00
Es ist Zeit, mit Demenz leben zu lernen – als Einzelne und als Gesellschaft - Talk und Lesung mit Irene Leu, Autorin und Demenz-Expertin

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz. Betroffen ist auch der Kreis jener, die der erkrankten Person nahestehen. Betroffen sind genauso jene, die Pflege von Menschen mit Demenz professionell tätigen. Lässt sich ein respektvoller Umgang mit Betroffenen lernen, ohne Selbstüberforderung? Welche Konzepte stehen in den Institutionen zur Verfügung – und wie tauglich sind sie?

Irene Leu, die Pionierin beim Aufbau einer Demenzstation in Basel, heute Dozentin und Coach für Pflegestationen, die sich auf personenzentrierte Betreuung ausrichten möchten, erzählt aus dem Alltag in der Pflege Demenzerkrankter, der Betreuung von Angehörigen und der Begleitung von Fachpersonen.
www.irene-leu.ch

17.12.19 - 16.01.20
0:00
Ausstellung INSPIRATIONEN in TON von Rosetta

„Ich wohne in Speicher und bin hier aufgewachsen zwischen Alpstein und dem Bodensee. Diese
abwechslungsreiche Gegend und die Vielfältigkeit der Natur bewegen mich immer wieder zu einem
Wechselspiel zwischen Tradition und Neuem. So ist meine Leidenschaft künstlerischen Schaffens
entstanden – sei es mit Textilien, Blumen oder Ton. In der Denkbar darf ich nun meine Inspirationen
in Ton zum urigen Silversterchlausen, welches in Appenzell Ausserrhoden gepflegt wird, ausstellen.“

Rosi Egger

Flyer

18.12.19
18:00 - 20:00
Kraftquell Jahreszeit SPÜRBAR

Kraftquell Jahreszeit SPÜRBAR

Still werden und sich mit offenen Sinnen auf die Jahreszeitqualität der WinterSonnenWende einlassen…

Wir besuchen kraftvolle Orte rund um die DenkBar, nehmen wahr, wie es im Aussen ist. In der warmen Stube lauschen wir anschliessend nach Innen: welche Kraftquelle hat die Jahreszeit für mich? Wer sein Erlebnis teilen möchte, darf dies gerne beim gemeinsamen Tee.

Anregung durch Christine Vorburger Marbacher, naturverbundene Lauscherin

23.12.19
14:30 - 17:00
Von der Kunst des würdevollen Älterwerdens - Die Bedeutung der Weihnachtsgeschichte, mit Julia Onken

 

Während man sich in jungen Jahren erlauben kann, einfach in den Tag hineinzuleben, so ist es an der Zeit, wenn die Schatten länger werden, sich mit den wirklich wichtigen Fragen auseinanderzusetzen: Wer bin ich? Wie wurde ich die Frau, die ich bin? Was ist noch zu erledigen? Was möchte ich in meinem Leben noch umsetzen?

Mit diesen Fragen sprengen wir unsere gewohnten Denkmuster von Abbau und dem Prozess des Älterwerdens, entdecken unser Erfahrungskapital und damit einen Garten der neuen Freiheiten.

Die Bedeutung der Weihnachtsgeschichte. Jede Figur der Weihnachtsgeschichte ist Repräsentant menschlicher Verhaltensweisen, die in der Dramaturgie der Geschichte Aufgaben zu lösen hat. Übertragen auf die eigene Biografie,werden die eigenen Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt und in welcher Weise eine Umsetzung erfolgen kann.

Flyer Von der Kunst des würdevollen Älterwerdens

Anmeldung an kultur@denkbar-sg.ch. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eintreffen ab 14 Uhr, Beginn 14.30 Uhr.

 

08.01.20
18:00 - 20:00
Wilhelm Busch – "Menschliche Schwächen und tierische Stärken"

Mit feinem Humor, Witz und Ironie entlarvte Wilhelm Busch während des 19. Jahrhunderts Spiessbürgertum, Überheblichkeit und Heuchelei der Mitmenschen seiner Zeit. Wir erleben ein Programm aus Geschichten, Parabeln und Fabeln über menschliche Schwächen und tierische Stärken. Und fragen uns: Ist es heute wirklich besser?

Ursula Affolter und Johannes von Heyl tragen in loser Reihenfolge eine Auswahl der Gedichte Wilhelm Buschs vor, und Robert Fricker bereichert das Programm am Klavier mit Improvisationen und Werken der Romantik.

09.01.20
19:00 - 21:00
Geschichten aus «Bern» mit den Nationalrätinnen des Kantons St. Gallen