Liebe Gäste

Herzlich willkommen in der einzigartigen DenkBar mitten im Unesco-Weltkulturerbe von St. Gallen.

Geniessen Sie Zeit, Ruhe und Begegnungen in unserer Wohlfühloase, einem lichtvollen Raum für 40 Plätze mit besonderer Architektur und liebevoller Gestaltung. Ein Gärtli lockt bei schönem Wetter nach draussen mit Blick in den Klosterbezirk. Ein gemütlicher Salon bietet Raum für Kleingruppen, speziell für Treffs, Sitzungen und Apéros.

Die DenkBar St. Gallen pflegt mit Gastgeberinnen 49+ eine besondere Gastfreundlichkeit und eine Alltagskultur für Gaumen und Geist. Kaffeekultur, auserlesene Weine und eine gartenfrische Kleinküche liegen uns besonders am Herzen.

Die DenkBar St. Gallen bietet mit kulturellen Angeboten Denkanstösse, Ueberraschendes und Kulturvielfalt auf der Basis von Dialog für gesellschaftspolitische Entwicklung. Interessierte und neugiere Menschen treffen sich und tauschen sich aus. Zusammen denken macht Spass.

Nächste Kulturanlässe

Datum/Zeit Veranstaltung
22.02.18
18:00 - 21:00
10 Jahre Equal Pay Day in der Schweiz - Ist Lohngleichheit denkbar?

Frauen müssen bis zum 24. Februar 2018 arbeiten, um für gleiche oder gleichwertige Arbeit denselben Lohn zu erhalten, den Männer schon am 31. Dezember 2017 in der Tasche hatten.

Der internationale Aktionstag «Equal Pay Day» erinnert dieses Jahr schon zum 10. Mal an diesen Missstand. Es gibt gute Gründe, die Lohngleichheit in der Schweiz voranzutreiben und endlich umzusetzen.

Zwei Tage vor dem diesjährigen Equal Pay Day laden wir sie zur Kick-off-Veranstaltung ein, an der volkswirtschaftliche und gesellschaftspolitische Überlegungen und Argu- mente zur Sprache kommen:

An der Diskussion nehmen teil:
− AntonellaBizzini
Fachjuristin Arbeitsrecht und Leiterin der Infostelle Frau+Arbeit
− IsabelleDubois
Projektleiterin Chancengleichheit Frau/Mann Kanton AR
− NatalieWaltmann
Mediensprecherin Bank Cler Schweiz
− BenediktWürth
Regierungsrat, Vorsteher Finanzdepartement Kanton SG

Die Vizepräsidentin der Frauenzentrale St.Gallen und HR-Managerin, Annette Nimzik, führt durch die Veranstaltung. Anschliessend bietet sich bei einem Imbiss die Gelegenheit, sich auszutauschen und weiterzudiskutieren.

Keine Anmeldung erforderlich, Platzzahl beschränkt, Eintritt frei, Kollekte.

05.03.18
19:00 - 21:00
Gastveranstaltung der IP (Integrale Politik): “Wie entstanden die Ideen zum Integralen?”

Ein Abend mit Bruno Gantenbein

Apéro ab 18 Uhr.

07.03.18
18:00 - 20:00
Zum Tag der Frauen: “Starke Frauen um Henri Dunant  -  im Einsatz gegen Kriegsfolgen und Krieg”

mit der Historikerin Judith Thoma, lic. phil. I.

Unkostenbeitrag Fr. 10.-

13.03.18
10:00 - 11:30
Gemeinsame Zeitungslektüre beim Morgenkaffee
15.03.18
18:00 - 20:00
Eine lebendige Buchpräsentation: “Das Versagen der Kleinfamilie. Kapitalismus, Liebe und Staat”

mit der Autorin Mariam Irene Tazi-Preve und der Journalistin Sibylle Stillhard.

Veranstalterin: Matriarchiv SG

Unkostenbeitrag Fr.10.-

21.03.18
10:00 - 11:30
Morgenstamm: LesBar zum Frühlingsbeginn. Vorstellung von “Frühlings-Literatur”.

Die Gäste bringen eigene Literatur für Lesungen mit.

Angebot

Neue Öffungszeiten

Täglich von 09:30 Uhr
bis 19:00 Uhr.