Liebe Gäste

Herzlich willkommen in der einzigartigen DenkBar mitten im Unesco-Weltkulturerbe von St. Gallen.Geniessen Sie Zeit, Ruhe und Begegnungen in unserer Wohlfühloase, einem lichtvollen Raum für 40 Plätze mit besonderer Architektur und liebevoller Gestaltung. Ein Gärtli lockt bei schönem Wetter nach draussen mit Blick in den Klosterbezirk. Ein gemütlicher Salon bietet Raum für Kleingruppen, speziell für Treffs, Sitzungen und Apéros.Die DenkBar St. Gallen pflegt mit Gastgeberinnen 49+ eine besondere Gastfreundlichkeit und eine Alltagskultur für Gaumen und Geist. Kaffeekultur, auserlesene Weine und eine gartenfrische Kleinküche liegen uns besonders am Herzen.Die DenkBar St. Gallen bietet mit kulturellen Angeboten Denkanstösse, Überraschendes und Kulturvielfalt auf der Basis von Dialog für gesellschaftspolitische Entwicklung. Interessierte und neugierige Menschen treffen sich und tauschen sich aus. Zusammen denken macht Spass.

Hier finden Sie unseren aktuellen Wochenmenüplan

Nächste Kulturanlässe


Datum/Zeit Veranstaltung
05.06.19 - 29.06.19
0:00
Kultur&Bildungsprogramm Juni 2019

Kulturvorschau Juni 2019

pdf zum Herunterladen und Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

08.06.19 - 31.12.19
10:00 - 16:00
Zeitungslektüre in der DenkBar

Wer liest gerne in Printmedien und dies in Cafés?

Ab September planen wir wiederum einen regelmässigen Stammtisch mit gemeinsamer Zeitungslektüre.

In der DenkBar liegen auf: St.Galler Tagblatt – Tages Anzeiger – Neue Zürcher Zeitung NZZ – WOZ.

Ab 8. Juni monatlich neu: Republik auf Papier (kleiner Auszug von dem, was auf www.republik.ch für die Abonnentinnen veröffentlicht wurde). Die Republik ist ein Onelinemagazin und pflegt einen unabhängigen Journalismus mit täglich 1 – 3 Beiträgen.

Dienstags bis samstags ist die DenkBar offen. Herzlich willkommen?

11.06.19 - 06.07.19
10:00 - 16:00
Moskau und der Goldene Ring - Bilderausstellung von Ursula Engler aus Heiden

 

Bilder aus Russland, Kirchen und Kuppeln, Moskau und der Goldene Ring

Aquarelle und Mischtechniken, nach schnellen Skizzen vor Ort, später im Atelier entstanden

KünstlerinnenTreff: Samstag, 15. Juni, 17 – 18.30 Uhr

www.ursula-engler.ch

 

19.06.19
18:00 - 20:00
Ist Care eine Spassbremse? Wenn nicht, warum doch? Oder: Wie lacht man übers Kloputzen und Hustentropfenverabreichen?

Menschen sind nicht nur frei, kreativ und machen Karriere. Sie scheissen auch oder liegen mit Blasenentzündung im Bett. Daran öffentlich zu erinnern, wird oft als Spassbremse empfunden. Es ist aber eine Tatsache: Wenn wir unsere Natur verleugnen, leben wir gefährlich, als Individuen und als Menschheit. Statt das zu verdrängen, könnten wir befreiend darüber lachen. Aber wie?

Dieser Frage stellt sich Kathrin Bolt, Pfarrerin und Kabarettistin, moderiert von Hans Jörg Fehle.

 

Eine Reihe mit drei Mittwochgesprächen: 22. Mai Care in den Wirtschaftswissenschaften, 12. Juni Care in den Medien und 19. Juni Care als Spass(-bremse?)

WiC-Karte

Verein «Wirtschaft ist Care»

181110_care_publikation

 

21.06.19
14:30 - 16:00
SingCafé mit Caecilia van de Laak und Walter Raschle   

Alle, die gerne singen, sind eingeladen. Zum Sommeranfang werden Schweizer Lieder und Lieder aus der ganzen Welt gesungen.

26.06.19
18:00 - 20:00
DAS BRANDMAL – Emmy Hennings – Szenische Lesung mit Schauspielerin Boglarka Horvath, St. Gallen

 

Emmy Hennings war Schauspielerin, Kabarettistin, Frau von Hugo Ball und Mitbegründerin des Dada Zürich. Mit viel Humor und einer einzigartigen Spache führt Emmy Hennings in ihr Leben als Wanderschauspielerin, Prostituierte und Hausiererin und beschreibt in ihrer eigensinningen wie faszinierenden Weise ihre Erfahrungen, die ihr zum Brandmal wurden. – Eine szenische Lesung mit Boglarka Horvath.

28.06.19
10:00 - 11:30
LesBar im KulturSalon

Gäste stellen der Runde ein Buch vor, das für sie besonders wichtig ist.

29.06.19
17:00 - 19:00
Allein oder mit andern. Roman. Lesung mit der Autorin Theres Roth-Hunkeler

Theres Roth-Hunkeler, *1953, hat bis vor Kurzem als Dozentin an der Hochschule der Künste Bern (HKB) gearbeitet und dort Studierende bei ihren Textprojekten begleitet. Sie hat neben zahlreichen Erzählungen und kulturjournalistischen Beiträgen fünf Romane publiziert und lebt nun, nach einer langen Zeit in St.Gallen,in Baar und oft in Berlin.

www.roth-hunkeler.ch

LesungTRH_Mail

03.07.19 - 28.08.19
0:00
Kultur&Bildungsprogramm Juli/August 2019

Kulturvorschau Juli-August 2019

pdf zum Herunterladen und Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

03.07.19
18:00 - 20:00
Anstiftung zum Einfachen mit Autorin Marisa Gut

Autorin Marisa Gut erzählt Anekdoten „vom Leben mit weniger“

aus ihrem Erstlingswerk, und warum wir es der Sonne nicht recht machen müssen.

04.07.19 - 13.08.19
0:00
Kulturpause im Juli/August

Wir machen vom 4. Juli bis 13. August Kulturpause.

Wir wünschen einen wunderbaren Sommer mit genussvollen Erlebnissen in der Natur!

14.08.19
18:00 - 20:00
Ruth Frehner (60), Asperger-Autistin, erzählt von ihrer Biografie und liest eigene Texte

 

Ruth Frehner: Dieses Bild ist ein Arragement, an dem ich das Befinden von Autisten bildlich zeigen möchte.

20.08.19 - 14.09.19
10:00 - 16:00
Ausstellung «Urmütter – den Geist von Lilith atmen» mit der Kunstschaffenden Margrith Gyr aus Degersheim
21.08.19
18:00 - 21:00
Habemus Feminas! 1‘200 km zu Fuss für die Gleichberechtigung der Frau in der Katholischen Kirche  - Dokumentarfilm von Silvan Maximilian Hohl und Gespräch mit Claire Renggli, Rompilgerin
28.08.19
18:00 - 20:00
KünstlerinnenTreff mit der Kunstschaffenden Margrith Gyr aus Degersheim