Liebe Gäste

Herzlich willkommen in der einzigartigen DenkBar mitten im Unesco-Weltkulturerbe von St. Gallen.Geniessen Sie Zeit, Ruhe und Begegnungen in unserer Wohlfühloase, einem lichtvollen Raum für 40 Plätze mit besonderer Architektur und liebevoller Gestaltung. Ein Gärtli lockt bei schönem Wetter nach draussen mit Blick in den Klosterbezirk. Ein gemütlicher Salon bietet Raum für Kleingruppen, speziell für Treffs, Sitzungen und Apéros.Die DenkBar St. Gallen pflegt mit Gastgeberinnen 49+ eine besondere Gastfreundlichkeit und eine Alltagskultur für Gaumen und Geist. Kaffeekultur, auserlesene Weine und eine gartenfrische Kleinküche liegen uns besonders am Herzen.Die DenkBar St. Gallen bietet mit kulturellen Angeboten Denkanstösse, Überraschendes und Kulturvielfalt auf der Basis von Dialog für gesellschaftspolitische Entwicklung. Interessierte und neugierige Menschen treffen sich und tauschen sich aus. Zusammen denken macht Spass.

Hier finden Sie unseren Wochenmenuplan

Hier finden Sie unsere Vermietungspreise

Nächste Kulturanlässe


Datum/Zeit Veranstaltung
03.09.19 - 26.09.19
0:00
Kultur&Bildungsprogramm September 2019

Kulturvorschau September 2019

pdf zum Herunterladen und Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

17.09.19 - 28.09.19
0:00
Ausstellung Öl- und Acrylbilder «Ein Urknall kommt selten allein» der Kunstschaffenden Heidi Maria Regaz-Hürlimann, Teufen

 

«Ein Urknall kommt selten allein»

Was sich wohl hinter diesem spannenden Titel verbirgt? Trotz der tiefen Einschnitte im Leben von Heidi Maria Regaz (Erkrankung an MS vor 35 Jahren, Tod des einzigen Kindes vor 4 Jahren, um nur die tiefgreifendsten zu nennen), führt uns die Künstlerin mit ihren Bildern, in denen Blau- und Rottöne vorherrschen, statt dessen in skurrile Urwelten hinein. Malen bedeutet für sie Heilung und Lebensfreude.

 

20.09.19 - 27.12.19
10:00 - 11:30
Oranges Sofa - FreitagsKaffee mit gemeinsamer Zeitungslektüre

Neu treffen sich Interessierte jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik (neu).

Bis 20. Oktober könnten die Eidg. Wahlen immer wieder auch ein Thema sein.

24.09.19
19:00 - 21:00
ArtNight zu Gast im KulturBistro DenkBar St. Gallen

Unter Anleitung der Künstlerin Mine Topuz erschaffen die angemeldeten Gäste in der DenkBar ein eigenes Kunstwerk.

Anmeldung unter

https://www.artnight.ch/st-gallen/

25.09.19
18:00 - 20:00
Feminismus früher und heute – ein GenerationenDialog - Erika Bigler trifft auf Rahel Fenini

 

Viel hat sich getan in der Gleichstellungslandschaft in den letzten 50 Jahren: Stimmen ertönten laut und lauter, Rechte wurden eingefordert und in Gesetz und Verfassung verankert. Vieles, wofür früher gekämpft wurde, wird heute als Selbstverständlichkeit angesehen. Doch noch immer gibt es einiges zu tun und auch die Feminist_innen von heute setzen sich tatkräftig und voller Elan für eine gleichgestellte Welt ein. Im GenerationenDialog am 25. September 2019 trifft Erika Bigler auf Rahel Fenini. Die 29-jährige Zürcherin ist Gleichstellungsbeauftragte des Kantons St.Gallen und Gründerin des feministischen Schweizer Online-Magazins «fempop».

26.09.19
18:00 - 20:00
OrteWorteMokkatorte. Mit Pöms unterwegs – Lesung und Apéro mit Autor Tobias Bauer

 

Die Pöms von OrteWorteMokkatorte widmen sich sprachspielerisch komischen Aspekten
von Orten des Alltags. Dabei ist der Begriff des Ortes – ähnlich wie der des Pöms –
weit gefasst und kann beispielsweise Vor Denkmälern, Auf dem Klo oder auch Im Schatten
bedeuten. Wobei nicht nur des Reimes wegen immer wieder eine Mokkatorte vorkommt,
wie etwa Im Sprachlabor:
Konjugieren Sie mal Mokkatorte … I mog ka Torte, du mogst ka Torte, er mog ka Torte

Einladung OrteWorteMokkatorte

01.10.19 - 19.10.19
0:00
Ausstellung „Kunst als Ventil“ - Bilder und Gedichte von Stephan G. Haag
Als suchender Mensch drückte Stephan G. Haag Gedanken, Gefühle und Emotionen in Buchstaben und Farben aus.
01.10.19
9:30 - 11:00
Willkomm dem öffentlichen Gastanlass

Die FDP St. Gallen lädt zum monatlichen Morgenstamm von 09.30 – 11 Uhr ein.

Gast: Prof. Mathias Gabathuler, Rektor Kantonsschule am Brühl, Nationalratskandidat FDP

«Kantonsschulausbildung heute – kann sie mit den neuen Ansprüchen Schritt halten?»

 

02.10.19
18:00 - 20:00
Herbstlicher Stammtisch - Begegnung und Austausch in einer gemütlichen Runde

Wir freuen uns darauf, in den Herbstferien wieder einmal zu einem Mittwoch-Stammtisch in unser inspirierendes Kulturbistro einzuladen. Der Stammtisch ist öffentlich.  Schön, mit euch über vielfältige Themen zu diskutieren, anzustossen und einen gemütlichen Abend zu verbringen. Unsere Küche hält eine herbstliche Suppe warm.

04.10.19
13:30 - 16:30
Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren Smartphones

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

08.10.19
18:30 - 20:30
ArtNight zu Gast im KulturBistro DenkBar St. Gallen

Unter Anleitung der Künstlerin Mine Topuz erschaffen die angemeldeten Gäste in der DenkBar ein eigenes Kunstwerk.

Anmeldung unter

https://www.artnight.ch/st-gallen/

09.10.19
18:00 - 20:00
Klimapolitik – Handeln oder Palavern? - mit Nationalrätin Claudia Friedl, St. Gallen

 

 

Nach der Diskussion im Ständerat wird sich zeigen, ob und wie das Schweizer Parlament die Klimakrise angeht.

Was ist der Einfluss der Klimajugend und gibt es eine spezifische Frauensicht auf das Thema?

15.10.19
18:30 - 21:00
GenerationenPalaver unter Frauen mit Tamara Altermatt – Wenn Altersunterschiede Frauen inspirieren

Zeitreise in das Leben einer anderen Frau…

Wie wäre es, dir eine Geschichte aus dem Leben einer komplett
fremden Person anzuhören welche viel älter oder jünger ist als du
selber? Beim Palavern kannst du dich von Frauen anderer Generationen
inspirieren lassen. “Palavern” bedeutet, wesentliche Lebensthemen
mit andern zu teilen ohne zu diskutieren, Fragen zu stellen
oder zu werten.

Flyer Palaver Frauen

Anmeldung an kultur@denkbar-sg.ch erforderlich.

16.10.19
18:00 - 20:00
Besteht in der Schweiz eine Spielkultur?

Im Kulturprogramm der DenkBar hat auch Spielen Platz.

Geniessen Sie einen Jass-Abend!

Lassen Sie sich neue Spiele erklären!

Verschiedene Brett- und Kartenspiele sind vorhanden, und Agnes Haag ist bereit, sie zu erklären.

22.10.19 - 16.11.19
0:00
Ausstellung "denkbar traditionell" mit der Textildesignerin und Kunstschaffenden Irene Hofstetter

Mädchen in Tracht, sanftmütige Kuh, weiser Grossvater und neckische Ziege. Denkbar traditionell!

Das Mädchen trägt Piercing, die Kuh gibt die beste Milch bei Techno Musik, der Großvater hat seinen Traktor auf den Oberschenkel tätowiert und die Ziege zieht mit Trekking Ausrüstung durch die Welt. Denkbar traditionell?

Die Vielfalt der Traditionen wird in der Ausstellung  „denkbar traditionell“gezeigt.

23.10.19
18:00 - 20:00
FeierabendTalk mit Johanna Weise, langjährige Kostümbildnerin am Stadttheater St. Gallen

Johanna Weise war über dreissig Jahre als Kostümbildnerin am damaligen Stadttheater St. Gallen tätig, eine Ikone und eine Frau mit Durchsetzungsvermögen in fast nur männlich besetzten Leitungsgremien. Ihr gelang bereits in früheren Zeiten, als alleinstehende Frau ihren geliebten, aber schweren, zeitraubenden und Kräfte zehrenden Beruf mit der Familienarbeit zu vereinbaren. Drei Töchter zog sie gross.

Im Gespräch mit Johanna Weise erfahren wir viel über ihr hochinteressantes und eindrückliches Leben, das im Vorkriegsdeutschland begann und sie einige Jahre nach dem Krieg definitiv in die Schweiz führte. Wir hören von ihrer Ausbildung, ihrem Beruf und harter Arbeit, von Erlebnissen innerhalb und ausserhalb des Theaters. Johanna Weise ist eine temperamentvolle und äusserst spannende Gesprächspartnerin, die ein Leben gelebt hat, welches wir uns fast nicht vorstellen können.

28.10.19
14:30 - 17:00
Von der Kunst des würdevollen Älterwerdens - mit Julia Onken - Workshop 1: Wie ich geworden bin, die ich bin

 

Während man sich in jungen Jahren erlauben kann, einfach in den Tag hineinzuleben, so ist es an der Zeit, wenn die Schatten länger werden, sich mit den wirklich wichtigen Fragen auseinanderzusetzen: Wer bin ich? Wie wurde ich die Frau, die ich bin? Was ist noch zu erledigen? Was möchte ich in meinem Leben noch umsetzen?

Mit diesen Fragen sprengen wir unsere gewohnten Denkmuster von Abbau und dem Prozess des Älterwerdens, entdecken unser Erfahrungskapital und damit einen Garten der neuen Freiheiten.

Modul 1: Wie ich geworden bin, die ich bin

Modul 2: Freudiges würdigen – Belastendes abwerfen

Modul 3: Die Bedeutung der Weihnachtsgeschichte

Flyer Von der Kunst des würdevollen Älterwerdens

Anmeldung erfoderlich bis spätestens 12. Oktober.

30.10.19
18:00 - 20:00
Schluss mit gratis? Frauen zwischen Lohn und Arbeit

Lesung und Gespräch mit Sibylle Stillhart,

Journalistin, Autorin und Mutter von drei Kindern

Mit Wut und Humor beschreibt Sibylle Stillhart in ihrem Buch
den Alltag zwischen Familienhaushalt, Kita und Büro. Dann
macht sie sich beherzt auf die Suche nach Gründen für all die
Widersprüche und Schieflagen im modernen Frauenleben.
Und sie findet eine Lösung.
Über ihren Lösungsvorschlag «Schluss mit gratis» werden
wir am 30. Oktober in der DenkBar ins Gespräch kommen:
Was bedeutet er? (Wie) lässt er sich umsetzen? Wie verhält er
sich zum Denk- und Handlungsansatz «Wirtschaft ist Care»?

 

Moderation: Ina Praetorius

Nach Lesung und Gespräch signiert Sibylle Stillhart Bücher.

Die Lesung wird vom Verein WiC und der DenkBar gemeinsam verantwortet.

Eintritt frei. Kollekte

Von 17 Uhr bis 18 Uhr und nach 20 Uhr hält das Gastroteam der DenkBar Feines  zum Essen und Trinken bereit.

Flyer zum Herunterladen WiC_Lesung

31.10.19
18:00 - 21:00
GenderPalaver - eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem ForumMann

Hier das Programm zum Herunterladen

GenderPalaver

31. Oktober – Freundschaft mit Menschen des eigenen Geschlechts – Anmeldung bis 25. 10. erforderlich

5. Dezember – Freundschaft mit Menschen des anderen Geschechts – Anmeldung bis 29. 11. erforderlich

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

11.11.19
14:30 - 17:00
Von der Kunst des würdevollen Älterwerdens - Workshops

 

Während man sich in jungen Jahren erlauben kann, einfach in den Tag hineinzuleben, so ist es an der Zeit, wenn die Schatten länger werden, sich mit den wirklich wichtigen Fragen auseinanderzusetzen: Wer bin ich? Wie wurde ich die Frau, die ich bin? Was ist noch zu erledigen? Was möchte ich in meinem Leben noch umsetzen?

Mit diesen Fragen sprengen wir unsere gewohnten Denkmuster von Abbau und dem Prozess des Älterwerdens, entdecken unser Erfahrungskapital und damit einen Garten der neuen Freiheiten.

Modul 1: Wie ich geworden bin, die ich bin

Modul 2: Freudiges würdigen – Belastendes abwerfen

Modul 3: Die Bedeutung der Weihnachtsgeschichte

Flyer Von der Kunst des würdevollen Älterwerdens

Anmeldung erfoderlich an kultur@denkbar-sg.ch.