Lesung von Bruno Dörig aus „Brot-Zeiten“

#_LOCATIONMAP

Datum/Zeit
Date(s) - 15.07.20
17:00 - 19:00

Kategorien


Aus der Reihe „Fünf kulturell angereicherte Sommerapéros“

Autor Bruno Dörig liest aus seinem kürzlich erschienenen Buch „Brot-Zeiten“. Brot ist eine Leidenschaft von Bruno Dörig. Im Werk wird deutlich, dass es weit mehr als ein Grundnahrungsmittel sein kann.

„Vom Brot war in letzter Zeit öfters die Rede. Viele haben wieder angefangen, ihr Brot selbst zu backen, was zur Folge hatte, dass bei den Grossverteilern über längere Zeit keine Hefe mehr erhältlich war. Es gab auch Beiträge in den Medien, die dafür warben, dass man den Brotteig längere Zeit ruhen lassen soll.
Mich interessieren praktische Fragen zum Brotbacken auch, freue mich, wenn meine Versuche gelingen. Aber im kleinen Buch „Brot-Zeiten“, das in diesem Jahr erschien, geht es um Brot-Erfahrungen im umfassenden Sinn. Ich habe möglichst viele Geschichten, Anekdoten, Erinnerungen im Zusammenhang mit Brot gesammelt. Ich fand sie in Leserbriefen, in der Literatur, in Rezeptbüchern. Ich notierte, was mir Menschen erzählten, etwa aus der Zeit, als das tägliche Brot nicht selbstverständlich war (z.B. im Krieg).
Seit das kleine Buch erschienen ist, bekomme ich Zuschriften von Menschen, die mir ihre persönlichen Erfahrungen mitteilen. Je mehr ich zum Thema erfahren, umso deutlicher wird mir, dass Brot zwar ein wichtiges Grundnahrungsmittel ist (jedenfalls in unserer Kultur), aber es steht für vieles, was im Leben zählt, was uns stärkt, was uns wichtig ist. Das zeigt sich in vielen Redewendungen.
Gerne erzähle ich an diesem Abend, wie ich zum Thema gekommen bin und was es mir persönlich bedeutet. Schön, wenn sich ein Gespräch anschliesst für einen Austausch der Anwesenden.“ Bruno Dörig

Eintritt Fr. 25.- inkl. Apéro

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.