Neujahrsapéro mit musikalischer Überraschung: Texte&Töne

#_LOCATIONMAP

Datum/Zeit
Date(s) - 12.01.19
15:00 - 17:00

Kategorien


Eine musikalisch-literarische Performance

mit Brigitte Meyer, Cello-Improvisationen und

Christine Fischer, kurze Prosa, Lyrik

Die beiden Künstlerinnen aus St. Gallen haben sich seit längerem zum experimentierenden Spiel mit Sprache und Musik zusammengefunden. In ihrem aktuellen Programm präsentieren sie einen dichten Webteppich aus Kurztexten und Celloimprovisationen. Sie tun dies mit augenzwinkerndem Ernst und tiefgründigem Schalk, überraschend, verwirrend und inspirierend. Der literarische Kosmos oszilliert dabei zwischen Spoken Word, Dada, lyrischer Prosa und kurzer erzählender Prosa.

Die Instant Composings auf dem Cello, gespielt von Brigitte Meyer, entstehen während des Spiels und reagieren wechselweise auf die vorgetragenen Texte sowie innere Impulse. Seit den späten 80er-Jahren tritt Brigitte Meyer regelmässig mit MusikerInnen oder KünstlerInnen aus anderen Sparten auf. Christine Fischer spielt seit ihrer Kindheit gerne mit der Sprache und der Wahrnehmung der Welt. Zudem denkt sie gerne nach. Sie ist Autorin zahlreicher Romane, Erzählungen, von Lyrik, Kurzprosa und publizistischen Texten.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.