Datum/Zeit Veranstaltung
12.09.18
17:00 - 19:00
Feministisches aktuell denken

Zu Gast sind Zita Küng, Lehrgangsleiterin und Elisa Gämlich Schmuki, Vorstand der feministischen fakultät.

www.feministische-fakultaet.org

14.09.18
9:00 - 10:30
Gemeinsames Zeitungslesen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen

St.Galler Tagblatt – Tages Anzeiger – Neue Zürcher Zeitung NZZ

19.09.18
17:00 - 19:00
Austausch mit Apéro der Einfrauunternehmerinnen Ostschweiz

Das Netzwerk für Einfrauunternehmerinnen Ostschweiz und Interessierte treffen sich zum Austausch mit Apéro

26.09.18
17:00 - 19:00
Julia Onken liest aus ihrem neuesten Buch

Mit dem Herzen der Löwin – Warum Frauen ihr Selbstbewusstsein verlieren und wie sie es zurückgewinnen – Julia Onken liest aus ihrem neuesten Buch

05.10.18
13:00 - 15:30
GenerationenDialog

Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone

10.10.18
17:00 - 19:00
Die 'Denk'bar wird zur 'Erzähl'bar

Wir erzählen und hören Erfahrungen zu einem  bestimmten Thema und erfahren einen gegenseitigen Austausch.

12.10.18
17:00 - 19:00
Quartalsstammtisch mit Genossenschafter Fridolin Schwitter

Motto: «Die Vergangenheit und Gegenwart sind die Mittel – die Zukunft ist der Zweck!»

24.10.18
17:00 - 19:00
SÜSSES SALZ ist eine Gewürzmischung aus Basel und Hamburg.

SÜSSES SALZ dreht sich um lyrische Reflektionen in Form von Liedern von Regina Simon aus Basel. Kaugummi, Knochen, Liebe, Moos … BIS DER MOND DIE SONNE KÜSST … so der Titel der CD, die Süsses Salz herausgebracht hat. Marc Perret aus Basel sorgte fürs Arrangieren mit filigranem Gitarrenspiel, Michael Claussen aus Basel und Matthias Claussen aus Hamburg würzen das Ganze mit Bass und Keyboard. Die vier freuen sich auf St. Gallen!

 

25.10.18
17:00 - 19:00
FeierabendTalk mit Berufsfrauen – FÄLLT AUS WEGEN KRANKHEIT –

Zu Gast sind Lokführerin Rebekka Frey sowie Marlies Fässler, Lokführerin/Ausbildungslokführerin

02.11.18
12:30 - 15:30
GenerationenDialog

Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone.

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen die Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

07.11.18
17:00 - 19:00
Buchvernissage «Das Klima fiebert – die Gletscher weinen»

Hrsg. Klimaseniorinnen, Kurzlesungen von ausgewählten Texten und Film

Mit den Vorstandsmitgliedern Rita Schirmer-Braun (Schaffhausen) und Pia Hollenstein (St.Gallen), sowie Ruth Erat (Arbon), Mitautorin.

Eine Gruppe von Klimaseniorinnen ist im August vom Urnerland zum Brunnifirn gewandert und hat ihr Buch mit Beiträgen von SchriftstellerInnen und LyrikerInnen (Franz Hohler, Eveline Hasler, Ruth Erat, u.a.) in der Cavardiras-Hütte deponiert.

An der Buchvernissage wird auch ein Kurzfilm vom Sensibilisierungsprojekt der Hüttenwartin – einer Gletscherperformance – auf dem Brunnifirn gezeigt. Durch das Abdecken von 1500 m2 war innert 6 Wochen eine Eisskulptur von 2 m Höhe entstanden. Die Skulptur speicherte in ihrer Masse 3 Millionen Liter Wasser. Das Ziel dieses LandArt-Projekts war es, eine visuelle Botschaft über die Einmaligkeit und Vergänglichkeit der Natur sowie über ihre kraftvolle Ästhetik auszusenden. Natur wandelt sich in Kunst.

08.11.18
17:00 - 19:00
DenkSalon mit Gaby Belz

Die Welt steht Kopf. Wir erschliessen uns Zugänge im Dialog.

Mit diesem Format will die Denkbar St. Gallen in regelmässigen grösseren Abständen die Möglichkeit geben, im Dialog mit anderen wachen und verantwortungsbewussten Zeitgenossen und Bürgerinnen ihre Fragen an „die Welt“ einzubringen und zu diskutieren. Berührt sein können alle Aspekte, die uns, unsere Angehörigen und Nachkommen unseren Planeten betreffen. Wir verstehen uns als interessierte Lai*innen mit dem Anspruch, sich informiert dort einzubringen, wo wir etwas beitragen können. Die Gruppe ist offen für neue Teilnehmer*innen. Wichtig ist eine Haltung des gemeinsamen Fragens und Suchens, nicht der fertigen Antworten.

Moderation: Gaby Belz, Organisationsberaterin und gesellschaftspolitisch wache Mitbürgerin.

14.11.18
17:00 - 19:00
FeierabendTalk mit Nicole Lieberherr

FeierabendTalk: zu Gast ist Nicole Lieberherr – Von der Pflegehelferin zur Arbeit als wissenschaftliche Assistenz an einer Fachhochschule in der Ostschweiz

Die Talkreihe gibt Einblicke in spannende Frauenbiografien von den Wurzeln über Laufbahnetappen bis zum Ausblick in die Zukunft. Der Austausch unter Berufsfrauen kann anregend und ermutigend sein. Denn: Frauen brauchen Vorbilder.

21.11.18
17:00 - 19:00
Lesezirkel im KulturSalon mit Christina Schlatter, Leiterin MatriArchiv

Lesezirkel im KulturSalon mit Christina Schlatter, Leiterin MatriArchiv

Königinnen – Führerinnen – Vermittlerinnen. Starke Frauen seit Jahrtausenden.

In den Wintermonaten präsentiert das MatriArchiv eine Auswahl von Büchern und Filmen im Salon der DenkBar: Königinnen, Clanmütter, Priesterinnen, weise Frauen und Amazonen – sie alle legen Zeugnis ab von Kulturen mit prägenden Frauenrollen. In einer gemeinsamen Lektüre lassen wir uns von ihrer Macht und Stärke inspirieren.

 

28.11.18
17:00 - 19:00
Abgesagt: GenderPalaver mit dem Thema «Ich und meine Arbeit»

GenderPalaver mit dem Thema «Ich und meine Arbeit» zusammen mit dem ForumMann  findet aus organisatorischen Gründen nicht statt und wird ins 2019 verschoben.

05.12.18
17:00 - 19:00
FeierabendTalk: Lokführerin Marlies Fässler aus Sitterdorf ist zu Gast

Marlies Fässler ist mit der Ausbildung zur Handarbeits- und Hauswirtschaftslehrerin gestartet und nach vielseitigen Etappen, privat und beruflich, stellt sie heute in der zweiten Lebenshälfte ihre Frau mit technischem Flair als Lokführerin und Ausbilderin in einer Männerdomäne.

Die Talkreihe gibt Einblicke in spannende Frauenbiografien von den Wurzeln über Laufbahnetappen bis zum Ausblick in die Zukunft. Der Austausch unter Berufsfrauen kann Denkanstösse vermitteln und anregend sein. Denn: Auch Frauen brauchen bekanntlich Vorbilder und Inspiration.

07.12.18
12:30 - 15:30
GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

09.12.18
15:00 - 17:00
Ursula Affolter liest Weihnachtsgeschichten

Ursula Affolter liest am Sonntag, 9. und am Samstag, 15. Dezember, jeweils zwischen 16.00 und 18.00 Uhr in der DenkBar Weihnachtsgeschichten. Die Geschichten sind ganz verschieden, besinnliche, witzige und humorvolle. Zwischen den Lesungen ist genügend Zeit für den Genuss von Kuchen und Getränken.

12.12.18
17:00 - 19:00
Stammtisch.

Zu Gast ist der neue Vorstand mit Agnes Haag, Gerda Göbel-Keller, Markus Portmann.

Treten Sie in den persönlichen Kontakt und Austausch. Eine gute Gelegenheit auch, interessierte Gäste mitzubringen und die DenkBar und ihre MacherInnen kennenzulernen!

15.12.18
15:00 - 17:00
Ursula Affolter liest Weihnachtsgeschichten

Schauspielerin Ursula Affolter liest Weihnachtsgeschichten. Die Geschichten sind ganz verschieden, besinnliche, witzige und humorvolle. Lassen Sie sich auf die Weihnachtstage gemütlich und besinnlich einstimmen.

27.12.18
13:00 - 19:00
Spielnachmittag in der Altjahrswoche für Jung und Alt

Agnes Haag bringt verschiedene Brett- und Kartenspiele mit und begleitet durch den Nachmittag in der DenkBar.

04.01.19
12:30 - 15:30
GenerationenDialog

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

09.01.19
17:00 - 19:00
Filmvorführung Frauenpower weltweit

Zusammengestellt von Max Dashu, Gründerin „Suppressed Histories Archives“

Die Geschichtsschreibung übergeht Frauen. Doch Frauen übten Macht aus und bestimmten den Ablauf der Ereignisse und die Formen der menschlichen Kultur. Frauen gründeten, regierten, erfanden und erschufen. Sie waren Führerinnen, Prophetinnen, Gelehrte und Schriftstellerinnen, Kriegerinnen und Rebellinnen gegen die Unterdrückung. Sie kämpften für ihre Rechte und für ihre Völker.

Eine beeindruckende visuelle Präsentation zeigt die Bandbreite von weiblicher Führungskraft, Weisheit, Mut und Kreativität über Jahrtausende auf der ganzen Welt.

Zum Flyer

12.01.19
15:00 - 17:00
Neujahrsapéro mit musikalischer Überraschung: Texte&Töne

Eine musikalisch-literarische Performance

mit Brigitte Meyer, Cello-Improvisationen und

Christine Fischer, kurze Prosa, Lyrik

Die beiden Künstlerinnen aus St. Gallen haben sich seit längerem zum experimentierenden Spiel mit Sprache und Musik zusammengefunden. In ihrem aktuellen Programm präsentieren sie einen dichten Webteppich aus Kurztexten und Celloimprovisationen. Sie tun dies mit augenzwinkerndem Ernst und tiefgründigem Schalk, überraschend, verwirrend und inspirierend. Der literarische Kosmos oszilliert dabei zwischen Spoken Word, Dada, lyrischer Prosa und kurzer erzählender Prosa.

Die Instant Composings auf dem Cello, gespielt von Brigitte Meyer, entstehen während des Spiels und reagieren wechselweise auf die vorgetragenen Texte sowie innere Impulse. Seit den späten 80er-Jahren tritt Brigitte Meyer regelmässig mit MusikerInnen oder KünstlerInnen aus anderen Sparten auf. Christine Fischer spielt seit ihrer Kindheit gerne mit der Sprache und der Wahrnehmung der Welt. Zudem denkt sie gerne nach. Sie ist Autorin zahlreicher Romane, Erzählungen, von Lyrik, Kurzprosa und publizistischen Texten.

 

16.01.19
17:00 - 19:00
FeierabendTalk mit Gaby Schmid - DER QUEREINSTIEG ALS CHANCE!

Die Talkreihe gibt Einblicke in spannende Frauenbiografien von den Wurzeln über Laufbahnetappen bis zum Ausblick in die Zukunft. Der Austausch unter Berufsfrauen kann Denkanstösse vermitteln und anregend sein. Denn: Auch Frauen brauchen bekanntlich Mut und Vorbilder.

23.01.19
17:00 - 19:00
Roger Jud Eggenberger aus St. Gallen ist zu Gast und stellt die neue Würdekompass-Bewegung vor

„Kein Mensch kann die in ihm angelegten Potentiale entfalten, wenn er in seiner Würde von anderen verletzt wird oder er gar seine eigene Würde verletzt.“ Prof. Dr. Gerald Hüther

Die Würde ist ein innerer Kompass und hilft den Menschen, sich in der Vielfalt der von aussen an ihn herangetragenen oder auf ihn einstürmenden Anforderungen und Angeboten orientieren zu können. So erfahren wir an diesem Abend mehr über dieeigene Würde und darüber wie dies in den Kompass-Gruppen gelebt wird. Der Abend besteht aus einem Vortrag mit den theoretischen Grundlagen und einer persönlichen Erfahrung der eigenen Würde.

25.01.19 - 19.02.19
Ganztägig
Ausstellung „Wortbilder“, Gedichte über Naturphänome und Uebergänge der Luxemburger Künstlerin Monique Marguerite Reuter

26. Januar – 17. Februar während Oeffungszeiten

 

01.02.19
12:30 - 15:30
GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones.

Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters

rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt

benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

06.02.19
17:00 - 19:00
Heldinnenreise mit Annette Spitzenberg - Ein sumerischer Göttinnenmythos spricht durch die Zeiten und zeigt Wege auf, wie Frauen zu Heldinnen werden

In verschiedensten Mythen und Märchen werden Heldenreisen geschildert, in denen Männer zu Helden werden, oft durch Berufung und durch Bestehen verschiedener Prüfungen (Odysseus, Siegfried, König Artus, Sindbad der Seefahrer, Robin Hood, Harry Potter). Dabei gibt es eine bestimmte grundlegende Struktur: Auszug des Helden – Initiation – Rückkehr. Doch wie wird eine Frau zur Heldin? Dieses Gebiet ist noch weitgehend unerforscht. An diesem Abend werde ich anhand sumerischen Göttinnenmythos Inanna und Ereschkigal Aspekte einer weiblichen Heldinnenreise aufzeigen. Dieser Mythos entstand in der Übergangszeit von Matriarchat zu Patriarchat und enthält daher wichtige Botschaften für Frauen der heutigen Zeit. Wer sind heutige Heldinnen? Wie werde ich selbst zur Heldin?

09.02.19
16:00 - 17:30
KünstlerinnenTreff mit Apéro und Talk

Ausstellung „Wortbilder“, Gedichte über Naturphänome und Uebergänge der Luxemburger Künstlerin

Monique Marguerite Reuter

13.02.19
17:00 - 19:00
Care - DenkSalon mit Gaby Belz

Der erste DenkSalon im 2019 bietet eine lustvolle Annäherung an das Thema Care-Ökonomie anhand eines Comic. Wir werden uns den im Comic erzählten typischen Beispielen entlang zu selbst erlebten Care-Momenten austauschen, den Meccano dahinter erkunden und zusammen überlegen, wie wir der existentiellen Notwendigkeit von Care-Tätigkeiten endlich in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zu ihrem Recht verhelfen können. Gaby Belz ist Vorstandsmitglied bei www.wirtschaft-ist-care.org und wird uns durchs Gespräch lotsen.   

20.02.19
17:00 - 19:00
FeierabendTalk mit der Genossenschafterin, Rechtsanwältin und Ständeratskandidatin Susanne Vincenz-Stauffacher

Unsere Talkreihe gibt Einblicke in spannende Frauenbiografien von den Wurzeln über Laufbahnetappen bis zum Ausblick in die Zukunft. Der Austausch unter Frauen kann Denkanstösse auslösen und anregend sein. Denn: Auch Frauen brauchen Inspiration und Vorbilder.

23.02.19
16:00 - 17:30
Lesung mit Edith Saluz – Lyrische Texte und Haikus mit musikalischer Begleitung durch Markus Nauer
27.02.19
17:00 - 19:00
FeierabendTalk mit den Unternehmerinnen Ursula Gebendinger, ideenreich, und Katy Rohner, The Swiss Label, St.Gallen

Die Talkreihe gibt Einblicke in spannende Frauenbiografien von den Wurzeln über Laufbahnetappen bis zum Ausblick in die Zukunft. Der Austausch unter Frauen kann Denkanstösse auslösen und anregend sein. Denn: Auch Frauen brauchen Inspiration und Vorbilder.

27.02.19
23:00
Neue Reihe in Zusammenarbeit mit dem ForumMann - GenderPalaver März und April

Programm GenderPalaver

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis 28. Februar.

28.02.19 - 21.03.19
Ganztägig
Ausstellung «Luftwanderungen – die Ostschweiz von oben» mit der visuellen Gestalterin Ursula Gebendinger aus St. Gallen

Fotografie mit Flügeln

Ursula Gebendinger, Grafikerin und visuelle Gestalterin, ist Landkind und Stadtfrau und Ostschweizerin mit Zürcher Wurzeln. Mit ihrem Lebenspartner streift sie im Sportflugzeug durch die Lüfte.  Auf den Luftwanderungen, meist über der Ostschweiz, fängt sie die Schönheit der Landschaften unter den Flügeln und die Lichtstimmungen mit ihrer Kamera ein. Licht und Schatten zeichnen schroffe Felsen nach oder lassen Täler in geheimnisvolle Schleier hüllen. Jeder Flug ist einzigartig und so auch die Bilder, die dabei entstehen.

Eine kleine Auswahl davon ist in der Ausstellung

«Luftwanderungen – die Ostschweiz von oben »

vom 1. bis 21. März 2019 im KulturBistro DenkBar an der

Gallusstrasse 11 in St.Gallen zu sehen.

KünstlerinnenTreff – Mittwoch, 13. März, 18 bis 20 Uhr

pdf zum Herunterladen Luftwanderungen von Ursula Gebendinger

01.03.19
12:30 - 15:30
GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

02.03.19
10:00 - 11:00
Röbi und die Reformanzen - Musikalisches Cabaret, Dernière

Frisch, fromm, frech, frei kommen „Röbi und den Reformanzen“ zum Abschluss. Die drei Ostschweizer Pfarrerinnen Andrea Weinhold, Kathrin Bolt, Marilene Hess und der Pianist Röbi Fricker laden ein zur Dernière ihres aus Anlass des Reformationsjubiläums entstandenen Programmes.  Auch das, was in der Kirche scheinbar niet- und nagelfest ist, ist ihnen nicht zu heilig, um nicht darüber zu lästern, zu predigen, zu singen und zu slammen.

Türöffnung: 10 Uhr, die Platzzahl ist beschränkt.

Wegen grosser Nachfrage zusätzliche Vorstellung um 13 Uhr!

06.03.19
17:00 - 19:00
Erzählcafé mit Rhea Braunwalder

Die ‚Denk’bar wird zur ‚Erzähl’bar mit Rhea Braunwalder. Eine anregende Atmosphäre, inspirierende Menschen, erfrischende Geschichten. Dieses Mal zum Thema: „Wohnen im Quartier“
Was sind eure Erfahrungen mit anderen Menschen im Quartier? Wo sind Orte der Begegnung und des Austausches? Wo könnten solche Orte entstehen? Nach einem moderierten Austausch, erzählen wir ungezwungen in der Denkbar weiter. Inspiriert ist der Abend von dem Informations- und Austauschabend „Neue Wohnformen“ im November 2018, initiiert von Peter Bischof, Gesellschaftsfragen St.Gallen. Eine Anmeldung ist erwünscht an: rhea.r.braun@gmail.com. Moderiert wird das Erzählcafé von Rhea Braunwalder, Moderatorin des Netzwerk Erzählcafé Schweiz. Das Netzwerk möchte mit Erzählcafés in verschiedenen Orten den sozialen Zusammenhalt in der heutigen Gesellschaft unterstützen und fördern.

08.03.19
17:00 - 19:00
Projekt Nu – Eine Diskussionsrunde mit 4 Künstlerinnen zum Internationalen FrauenTag

Mit: Ideengeberin Elenita Queiroz – brasilianische Tänzerin und Kulturmanagerin, Jessica Cuna – deutsch- mosambikanische Schauspielerin, Sheida Damghani – iranische Opernsängerin, Boglarka Horvath – ungarische Schauspielerin. Alle vier in St. Gallen lebend.

Was löst der nackte Frauenkörper in der heutigen Gesellschaft aus? Um diese Untersuchung von möglichst unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten, vereint das Projekt spartenübergreifend vier internationale Künstlerinnen, die alle aus verschiedenen Kulturkreisen kommen, wo Frausein und der Frauenkörper unterschiedlich wahrgenommen werden. Diese Diversität unter den einzelnen Darstellerinnen ist Ausgangpunkt für die Entwicklung von NU. Grundlage zur Entwicklung des Projekts ist die Frage nach den Erwartungen unserer Gesellschaft an Mädchen, Frauen und an ihren Körper. Wie werden wir Frauen von unserem kulturellen Umfeld geprägt, wonach wir später bewusst oder unbewusst handeln und uns behandeln lassen? Wo agieren wir selbstbestimmt, ab wann setzen Ausstellung oder gar Ausbeutung des weiblichen Körpers ein? Woher kommen Erwartungshaltungen und welchen folgen wir warum?

13.03.19
17:00 - 19:00
KünstlerinnenTreff mit der visuellen Gestalterin Ursula Gebendinger aus St. Gallen zur Ausstellung «Luftwanderungen – die Ostschweiz von oben»

pdf zum Herunterladen Luftwanderungen von Ursula Gebendinger

 

14.03.19
17:00 - 19:00
Vortrag in Wort und Bild «Kulturgeschichte des Weiblichen» von Elisa Bolliger-Eggli

Eine Entdeckungsreise in Wort und Bild zu den verschütteten Wurzeln matriarchaler Kulturen in aller Welt.

Beispielhaft finden sich diese kunst- und kulturgeschichtlichen Kostbarkeiten auch im bündnerischen Val Lumnezia. Die Steinkulte der Frühgeschichte, die vorrömische Göttin Rätia, das jahreszeitliche Brauchtum und die Symbolsprache der Drachen und Heiligen Frauen in den Kapellen und Kirchen des Tals lassen die Lebens- und Sinnzusammenhänge für uns Frauen heute wieder sichtbar werden.

20.03.19
17:00 - 19:00
Klang – ein universelles Thema in allen Kulturen und Religionen der Welt

Klangquartett aus dem Toggenburg mit Sonja Lieberherr-Schnyder, Jodlerin, Sängerin, Ueli Ammann, Toggenburger Halszither und Gitarre, Ferdi Rauber, Didjeridoo, Gong, Klangschalen, Obertongesang, Peter Roth, Gesang, Hackbrett, Tanpura, Klavier. Sie nehmen uns mit auf eine Klangreise von Gregorianischen Gesängen über Gospel, Blues und Obertongesang bis zum Naturjodel der Toggenburger Alpkultur. Peter Roth, Komponist und Initiant von KlangWelt Toggenburg, verbindet in kurzen und prägnanten Kommentaren das Gehörte mit Geschichten aus Volkskunde und Quantenphysik.

22.03.19
9:00 - 10:30
LesBar im KulturSalon mit Marianne Huber

In der ersten LesBar 2019 bringen die Gäste ein Buch mit, das ihnen im vergangenen Jahr besonders wichtig wurde. Sie stellen es der Runde vor und lesen einen Abschnitt daraus.

25.03.19 - 26.04.19
Ganztägig
Ausstellung «Querbeet» mit der Kunstschaffenden Ruth Zwiener aus St. Gallen

Ruth Zwiener präsentiert in ihrer Ausstellung QUERBEET ein paar Rosinen der letzten 35 Jahre ihres Schaffens. Ihre Bilder und Objekte zeigen ein breites Spektrum an Themen, Techniken und Materialien, mit welchen sich Ruth Zwiener auseinandersetzt.  Mehr darüber erfahren Sie am KünstlerinnenTreff von der bildenden Künstlerin persönlich. Die Ausstellung dauert bis 26. April 2019. www.ruth-zwiener.ch

RuthZwiener Einladung

26.03.19
17:00 - 19:00
GenderPalaver in Kooperation mit dem ForumMann

Es hat noch Plätze frei.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldng an kultur@denkbar-sg.ch

Mehr dazu: GenderPalaver (PDF)

Palavern ist mehr als bloss herumreden. Im Kreis von Frauen und Männern jeden Alters zusammensitzen, hören was andere übers Sich-Sein denken und wie sie sich fühlen in ihrer Haut. Das Palaver ist eine persönliche Form des Austauschs unter Frauen und Männern. Ein Geben und Nehmen. Das Ziel ist teilen. Durch Mitteilen gibt jede und jeder etwas von sich. Jede und jeder nimmt etwas von den Anderen. Am Schluss gehen alle mit mehr nach Hause als sie gekommen sind. Palavern heisst, mit verschiedenen Menschen über wesentliche Lebensthemen reden. Das Palavern unterscheidet sich von einer Diskussionsrunde, weil von sich selber gesprochen wird und keine Argumente ausgetauscht werden. Es werden keine Fragen gestellt und kein Feedback gegeben. Jede und jeder kann deshalb offen reden ohne gefährdet zu sein, von anderen be- oder verurteilt zu werden.

Für den erstmaligen Versuch, ein GenderPalaver durchzuführen, haben wir uns entschieden, dass wir zwei Palaver durchführen und dass sich die 5 bis 7 Frauen und 5 bis 7 Männer verbindlich anmelden.

Anmeldung für Frauen: Erika Bigler, DenkBar, Rückfragen 079 634 07 10, kultur@denkbar-sg.ch

Anmeldung für Männer: Gilberto Zappatini, ForumMann, maennerpalaver@forummann.ch, Urs Thalmann, ForumMann, Rückfragen 076 536 85 64

27.03.19
17:00 - 19:00
KünstlerinnenTreff mit der Kunstschaffenden Ruth Zwiener aus St. Gallen zur Ausstellung «QUERBEET»

Ruth Zwiener präsentiert in ihrer Ausstellung QUERBEET ein paar Rosinen der letzten 35 Jahre ihres Schaffens. Ihre Bilder und Objekte zeigen ein breites Spektrum an Themen, Techniken und Materialien, mit welchen sich Ruth Zwiener auseinandersetzt.  Mehr darüber erfahren Sie von der bildenden Künstlerin persönlich. Einladung

Die Ausstellung dauert bis 26. April 2019. www.ruth-zwiener.ch

02.04.19 - 29.04.19
23:00
Kultur&Bildungsprogramm April 2019

 

1904_Kulturvorschau_April

pdf zum Herunterladen und Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

03.04.19
17:00 - 18:30
Die Autismushilfe Ostschweiz ist zu Gast. Jugendliche und Erwachsene "Betroffene", Eltern und Fachleute kommen zu Wort

Die „Autismushilfe Ostschweiz“ in  St. Gallen bietet vom 2.4. bis 6.4.19 eine spezielle Autismuswoche mit entsprechenden Veranstaltungen zu diesem Thema für Interessierte und Betroffene an. Am Mittwochabend, 3. April,  ist die Fachstelle zu Gast in der DenkBar und lädt zu einem gemütlichen Austausch in die DenkBar ein. Vorgelesene Kurztexte, geschrieben von autistischen Kindern und Jugendlichen, Gedanken von betroffenen Eltern und Fachleuten sollen durch einen gemeinsamen Abend begleiten. Denkanstösse, Tischgespräche, gegenseitiges Kennenlernen sowie „schmökern“ in Fachliteratur umrahmen den Abend.

AUTISMUSWOCHE 2019 Flyer

05.04.19
12:30 - 15:30
GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

08.04.19
17:00 - 20:00
Workshop Instagram in Kooperation mit NEFU OSTSCHWEIZ

Einladung Instagram Region Ostschweiz 8. April 2019

Anmeldung an info@nefu.ch

 

10.04.19
17:00 - 19:00
Politologin und Autorin Regula Stämpfli ist zu Gast in der DenkBar

Trumpism: Wie Selfies und Fakes die Demokratie abschaffen.

Denkbar von und mit Regula Stämpfli

Die in Österreich und Deutschland für ihr neues Buch „Trumpism. Ein Phänomen verändert die Welt“ gefeierte Politphilosophin Regula Stämpfli besucht die DenkBar. Die prominente Schweizerin, von ihren journalistischen Landsleuten gerne geschmäht, von ihren Studierenden als „Lara Croft der Politologie“ verehrt, legt in ihrer neuen Schrift sämtliche aktuellen Themen vor und wie üblich kriegen alle dabei ihr Fett ab. Nicht zuletzt auch die Feministinnen, deren politischer Aktionismus für Stämpfli nichts anderes darstellt als das seit Jahrhunderten bekannte Karrieremuster von jungen Frauen, die dank alten, weissen Männern gerne gesehen werden. Zudem schaut Stämpfli hinter die Kulissen der antidemokratischen Umfrageindustrie, der dystopischen GAFA (Google, Apple, Facebook und Amazon), der apolitischen Medienunterhaltung und erklärt so nebenbei, wie die Gegenwart politphilosophisch in die letzten 500 Jahre passt.

Besuchen Sie die DenkBar für eine besondere „Sternstunde Philosophie“ mit laStaempfli – so ihr Twittername.

11.04.19
9:00 - 10:30
Kultur am Morgen: Allein, nicht einsam - dialogisches Gespräch als Ressource

Frauen nutzen Lebenserfahrungen im dialogischen Gespräch als Ressource.

In einer offenen Runde treffen sich positiv gestimmte allein-stehende Frauen. Sie begegnen sich, einigen sich auf einen Aspekt, den sie gemeinsam vertiefen wollen, und nutzen das Gespräch als Ressource. Das Thema  wird sanft moderiert. Die Runde trifft sich zum ersten Mal im Salon der DenkBar.

Ohne Anmeldung, mit Kollekte.

17.04.19
17:00 - 19:00
Filmabend mit Christina Schlatter, Leiterin des MatriArchivs St. Gallen

Die Töchter der sieben Hütten – Ein Matriarchat in Indien

Die Khasi leben seit Jahrtausenden im Nordosten Indiens in einer matriarchalen Gesellschaft, die Großmutter ist Oberhaupt und Priesterin des Clans und vererbt ihr gesamtes Wissen und ihre Stellung an die jüngste Tochter der Familie. Der Film erzählt die Geschichte von Aileen, die ihrem Clan helfen will und dabei gegen die Tradition verstoßen muss. Film von Uschi Madeisky und Klaus Werner, 54 Min.

24.04.19
17:00 - 19:00
Die neue Art von Storytelling als lebendiges soziales Erlebnis mit Rebha Weinhold

Lauscher-Geschichten: frisch, lustig, aktuell, einmalig! Ein interaktiver Abend voller Überraschungen aus der Welt der inneren Schätze und der alltäglichen äusseren Erfahrungswelt der Kinder. Mit Input für den Kopf, Bewegung für den Körper, Spass und Austausch für die Seele.

Dies ist eine Einladung für Eltern sowie Begleiter von Kindern aller Altersstufen + Fachkräfte. Menschen, die ihre Fantasie und Kreativität wiedererwecken wollen, sind ebenfalls herzlich willkommen.

Dieser Abend ist ein begleitendes Angebot zur Ausstellung „Die Entdeckung der Welt“ in St. Gallen. Die Erlebnisausstellung über die frühe Kindheit gastiert vom 06.04. bis 16.06.2019 in der St. Leonhardskirche in St.Gallen und wird von Stimme Q organisiert. Alle Informationen sind hier zu finden:  www.entdeckungderwelt.ch

25.04.19
17:00 - 19:30
GenderPalaver in Kooperation mit dem ForumMann - Workshop "Mein Beziehungsbouquet"

Palavern ist mehr als bloss herumreden. Im Kreis von Frauen und Männern jeden Alters zusammensitzen, hören was andere übers Sich-Sein denken und wie sie sich fühlen in ihrer Haut. Das Palaver ist eine persönliche Form des Austauschs unter Frauen und Männern. Ein Geben und Nehmen. Das Ziel ist teilen. Durch Mitteilen gibt jede und jeder etwas von sich. Jede und jeder nimmt etwas von den Anderen. Am Schluss gehen alle mit mehr nach Hause als sie gekommen sind. Palavern heisst, mit verschiedenen Menschen über wesentliche Lebensthemen reden. Das Palavern unterscheidet sich von einer Diskussionsrunde, weil von sich selber gesprochen wird und keine Argumente ausgetauscht werden. Es werden keine Fragen gestellt und kein Feedback gegeben. Jede und jeder kann deshalb offen reden ohne gefährdet zu sein, von anderen be- oder verurteilt zu werden.

Für den erstmaligen Versuch, ein GenderPalaver durchzuführen, haben wir uns entschieden, dass wir zwei Palaver durchführen und dass sich die 5 bis 7 Frauen und 5 bis 7 Männer verbindlich anmelden.

Anmeldung für Frauen bis 21. April:

Erika Bigler, Verantwortliche Kultur & Bildung DenkBar kultur@denkbar-sg.ch, Rückfragen 079 634 07 10

Anmeldung für Männer bis 21. April:

Gilberto Zappatini, ForumMann maennerpalaver@forummann.ch

Urs Thalmann, ForumMann, Rückfragen 076 536 85 64

Mehr hier GenderPalaver_2019

29.04.19 - 18.05.19
Ganztägig
Bilderausstellung «Klangfenster» mit der Kunstschaffenden Gaby Rüegg-Gulde

Gaby Rüegg- Gulde präsentiert ihre Bilder als Klangfenster, die den unendlichen Raum der Farben und Formen öffnen. Der Freude folgend, sich dem Spiel hingebend  entstehen ihre Bilder im Atelier in Rehetobel. Alles ist Klang und will entdeckt und erforscht und mit dem Herz gehört werden.

Die Ausstellung dauert vom 30. April bis 18. Mai, geöffnet jeweilen von Dienstag bis Samstag, 10 – 16 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr (Kulturabend).

Den Künstlerinnentreff von Mittwoch, 8. Mai von 18 – 20 Uhr bereichert die Musikerin Adelina Filli mit ihren Klängen.

www.kuenstlerarchiv.ch/gabyrueegg

30.04.19
17:00 - 19:00
Klimawandel im GenerationenDialog – mit Pia Hollenstein, Vorstand KlimaSeniorinnen Schweiz, und Miriam Rizvi vom Kollektiv Klimastreik Ostschweiz

Viele Ökosysteme der Welt stehen kurz vor dem Kollaps. Uns bleiben nur noch wenige Jahrzehnte, durch einen konsequenten Wandel unsere täglichen Lebens einen Ausweg aus der Klimakrise zu finden. Dazu braucht es alle. Zurecht rufen die Streikenden: «Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Zukunft klaut». In der DenkBar tauschen sich Miriam Rizvi und Pia Hollenstein über die nötigen Wege, die Klimakrise zu verlangsamen, aus. Was sind die Fakten? Was muss ändern? Wie können alle beitragen?

01.05.19
17:00 - 19:00
Mittwoch, 1. Mai ist Kulturpause in der DenkBar

Wegen den traditionellen Veranstaltungen zum 1. Mai findet der wöchentliche Mittwoch-Kulturabend nicht statt.

Der angekündigte Anlass „Klimawandel im GenerationenDialog – mit Pia Hollenstein, Vorstand KlimaSeniorinnen Schweiz, und Miriam Rizvi vom Kollektiv Klimastreik Ostschweiz“ ist neu auf den 30. April festgelegt.

01.05.19 - 28.05.19
23:00
Kultur&Bildungsprogramm Mai 2019

Kulturvorschau_Mai_denkbar 19

pdf zum Herunterladen und Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

02.05.19
17:00 - 19:00
Der St.Galler Klosterbezirk: ein Kraftort? mit Philipp Hostettler, Architekt, Bühler AR
Unsere Vorfahren wählten die Plätze für Kirchen, Bauern- und Wohnhäuser sehr sorgfältig aus. Mensch und Tier sollen gedeihen können. Für Kirchen und Klöster suchte man bevorzugt besonders kraftvolle Orte. Der St.Galler Klosterbezirk ist ein Beispiel dafür. Doch nicht nur er, sondern die ganze Altstadt und die umliegenden Stadthügel zeigen dem fühligen Menschen ein auffallendes Geflecht von Kraftpunkten und Verbindungslinien. Das Wissen darum war allen alten Hochkulturen bestens vertraut, verlor sich jedoch in der Neuzeit.
Menschen wie der rund 40 Jahre in St.Gallen wohnhafte Architekt Philipp Hostettler sind bestrebt, dieses alte Wissen wieder zugänglich zu machen. Seit 16 Jahren bietet er in St.Gallen Kraftort-Führungen an und erzählt Erstaunliches über Sichtbares und Unsichtbares in der Gallus-Stadt.
Philipp Hostettler, Inhaber Sensible Architektur, Architekt, Geomant, 1964 in Bern geboren, lebte rund 40 Jahre in St.Gallen und ist jetzt mit seinem Büro im Appenzellerland. Er initiierte 1999 das europäische Geomantie-Netzwerk Lebensnetz, in den Jahren 2001-2003 das internationale Wasser-Symposium im KKL Luzern und organisiert seitdem in der Deutschschweiz zahlreiche Veranstaltungen, welche einem breiten Interessiertenkreis ganzheitliche Zusammenhänge im Themenfeld Mensch, Bauen und Umwelt vermitteln.
03.05.19
12:30 - 15:30
GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone           

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

08.05.19
17:00 - 19:00
KünstlerinnenTreff mit der Kunstschaffenden Gaby Rüegg-Gulde zur Ausstellung «Klangfenster»

Gaby Rüegg- Gulde präsentiert ihre Bilder als Klangfenster, die den unendlichen Raum der Farben und Formen öffnen. Der Freude folgend, sich dem Spiel hingebend  entstehen ihre Bilder im Atelier in Rehetobel. Alles ist Klang und will entdeckt und erforscht und mit dem Herz gehört werden.

Den Künstlerinnentreff bereichert die Musikerin Adelina Filli mit ihren Klängen.

www.kuenstlerarchiv.ch/gabyrueegg

09.05.19
17:00 - 19:00
Offenes Singen mit dem Tonarten-Chor St. Gallen

Pssst war gestern!!!!

Der Tonarten Chor lädt wieder zu einer bunten Musikreise ein. Im schönen Ambiente der Denkbar wird teils konzertant, aber vor allem gemeinsam mit dem Publikum gesungen. Seit vielen Jahren wird im Tonartenchor, der zurzeit 19 Frauen zählt, lustvoll und gezielt an der Stimme geübt und über Melodien und Klängen improvisiert. Der Chor singt Lieder aus den verschiedensten Kulturen.

Flyer_2019

15.05.19
9:00 - 10:30
Kultur am Morgen: Allein, nicht einsam - dialogisches Gespräch als Ressource

Frauen nutzen Lebenserfahrungen im dialogischen Gespräch als Ressource.

In einer offenen Runde treffen sich positiv gestimmte allein-stehende Frauen. Sie begegnen sich, einigen sich auf einen Aspekt, den sie gemeinsam vertiefen wollen, und nutzen das Gespräch als Ressource. Das Thema  wird sanft moderiert. Die Runde trifft sich im Salon der DenkBar.

Ohne Anmeldung, mit Kollekte.

15.05.19
17:00 - 18:30
ALLES ROSA - Der Sanggaller Sommerkrimi

Buchpräsentation und Lesung mit dem Autor Tobias Bauer

St.Gallen zur Kinderfestzeit. Im feinen Institut Rosenhof ist die italienische Milliardenerbin verschwunden. Kurz darauf sitzt anstelle des Instituts­gründers ein toter Lehrer auf dessen Bronzesessel. Wer will damit wem was zeigen? Welche Intrigen spielen sich hinter dem rosa Erscheinungsbild des Instituts ab? Und was treibt ein weltbekannter Aktionskünstler mit einer Motorsäge am Gartenzaun des Instituts? Das fragen sich nicht nur zwei italienische Detektive, sondern auch die Lehrerin und frühere Polizistin Petra Bissegger. Und diese gibt sich mit der scheinbaren Lösung nicht zufrieden.

Flyer Präsentation ALLES ROSA

Medienbericht Seite 15_St._Galler_Tagblatt_2019-05-14-1

22.05.19
17:00 - 19:00
Care in den Wirtschaftswissenschaften - Oder: Was denken eigentlich die auf dem Rosenberg über Care?

Was denkt ein Ökonomieprofessor über den grössten Wirtschaftssektor? Was sagt er dazu, dass Frauen laut Aussage des statistischen Bundesamts viel mehr verdienen müssten als Männer? Wie sähe eine Wirtschaftswissenschaft aus, die unser aller Fürsorgeabhängigkeit ernst nimmt? Die Care statt Geld in die Mitte stellt?

Reto Föllmi, Professor für internationale Ökonomie an der Universität St. Gallen erklärt seine Sicht der Dinge und stellt sich unseren Fragen, moderiert von Gaby Belz.

Eine Reihe mit drei Mittwochgesprächen: 22. Mai Care in den Wirtschaftswissenschaften, 12. Juni Care in den Medien und 19. Juni Care als Spass(-bremse?)

WiC-Karte

Verein «Wirtschaft ist Care»

181110_care_publikation

28.05.19
17:00 - 19:00
FeierabendTalk mit Petra Fäh, einer fortschrittlichen Bäuerin von der Notkersegg in der Stadt St. Gallen

 

Die Talkreihe gibt Einblicke in spannende Frauenbiografien von den Wurzeln über Laufbahnetappen bis zum Ausblick in die Zukunft. Der Austausch unter Frauen kann Denkanstösse auslösen und anregend sein. Denn: Auch Frauen brauchen Inspiration und Vorbilder.

04.06.19 - 28.06.19
23:00
Kultur&Bildungsprogramm Juni 2019

Kulturvorschau Juni 2019

pdf zum Herunterladen und Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

05.06.19
17:00 - 19:00
Die neue Art von Storytelling als lebendiges soziales Erlebnis mit Rebha Weinhold

Lernen Sie einfach ….

OHR-Geschichten: frisch, lustig, aktuell, einmalig!

Ein interaktiver Abend voller Überraschungen aus der Welt der inneren Schätze und der alltäglichen äusseren Erfahrungswelt. Mit Input für den Kopf, Bewegung für den Körper, Spass und Austausch für die Seele.

Dies ist eine Einladung für Eltern sowie Begleiter von Kindern aller Altersstufen.

Menschen, die ihre Fantasie und Kreativität wiedererwecken wollen, sind ebenfalls herzlich willkommen.

07.06.19
12:30 - 15:30
GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone  

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

07.06.19 - 11.06.19
23:00
Frauen*streik - Frühstück mit Gesprächsrunde - Anmeldung bis 12. Juni erforderlich

 

Am Frauen*streiktag lädt die DenkBar zu einem Frühstück und zu einer Gesprächsrunde mit den Politikerinnen Sonja Lüthi (GLP, Stadträtin St.Gallen) und Monika Gähwiler-Brändle (SP, Stadtparlament Gossau) ein.

Einladung140619 mit Programm 

08.00 Eintreffen und Bedienung am vielfältigen Frühstücksbuffet (Fr. 23.50)

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich bis 12.Juni an gastro@denkbar-sg.ch. Die Platzzahl ist beschränkt. Eine rasche Anmeldung lohnt sich deshalb! Das Kulturteam und das Gastroteam freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen einen freudigen und stärkenden Beginn des Frauen*streiktages in guter Gesellschaft.

11.06.19 - 06.07.19
9:00 - 15:00
Moskau und der Goldene Ring - Bilderausstellung von Ursula Engler aus Heiden

 

Bilder aus Russland, Kirchen und Kuppeln, Moskau und der Goldene Ring

Aquarelle und Mischtechniken, nach schnellen Skizzen vor Ort, später im Atelier entstanden

KünstlerinnenTreff: Samstag, 15. Juni, 17 – 18.30 Uhr

www.ursula-engler.ch

 

12.06.19
17:00 - 19:00
Care in den Medien - Oder: Was meinen Journalist*innen, wenn sie „Arbeit“ sagen?

Wir wissen: Arbeit ist mehr als Erwerbsarbeit. Aber warum sagen das so viele Journalist*innen nicht? Warum fügt sich annähernd die gesamte Medienwelt dem Dogma, dass es beim Wirtschaften (fast) nur ums Geld geht? Und dies in einer Zeit, in der uns der Klimawandel dringend zum Umdenken und Umhandeln auffordert?

Die Journalistin Helene Aecherli, bekannt von ihren kenntnisreichen Auslandsreportagen in der „Annabelle“, hilft uns weiter, moderiert von Ina Praetorius.

Eine Reihe mit drei Mittwochgesprächen: 22. Mai Care in den Wirtschaftswissenschaften, 12. Juni Care in den Medien und 19. Juni Care als Spass(-bremse?)

WiC-Karte

Verein «Wirtschaft ist Care»

181110_care_publikation

14.06.19
7:00 - 9:30
Frauen*streik - Frühstück mit Gesprächsrunde

 

Am Frauen*streiktag lädt die DenkBar zu einem Frühstück und zu einer Gesprächsrunde mit den Politikerinnen Sonja Lüthi (GLP, Stadträtin St.Gallen) und Monika Gähwiler-Brändle (SP, Stadtparlament Gossau) ein.

Einladung140619 mit Programm 

08.00 Eintreffen und Bedienung am vielfältigen Frühstücksbuffet (Fr. 23.50)

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich bis 12.Juni an gastro@denkbar-sg.ch. Die Platzzahl ist beschränkt. Eine rasche Anmeldung lohnt sich deshalb! Das Kulturteam und das Gastroteam freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen einen freudigen und stärkenden Beginn des Frauen*streiktages in guter Gesellschaft.

15.06.19
16:00 - 17:30
KünstlerinnenTreff mit Ursula Engler aus Heiden - Bilderausstellung Moskau und der Goldene Ring

 

 

Bilder aus Russland, Kirchen und Kuppeln, Moskau und der Goldene Ring

Aquarelle und Mischtechniken, nach schnellen Skizzen vor Ort, später im Atelier entstanden

www.ursula-engler.ch

 

19.06.19
17:00 - 19:00
Ist Care eine Spassbremse? Wenn nicht, warum doch? Oder: Wie lacht man übers Kloputzen und Hustentropfenverabreichen?

Menschen sind nicht nur frei, kreativ und machen Karriere. Sie scheissen auch oder liegen mit Blasenentzündung im Bett. Daran öffentlich zu erinnern, wird oft als Spassbremse empfunden. Es ist aber eine Tatsache: Wenn wir unsere Natur verleugnen, leben wir gefährlich, als Individuen und als Menschheit. Statt das zu verdrängen, könnten wir befreiend darüber lachen. Aber wie?

Dieser Frage stellt sich Kathrin Bolt, Pfarrerin und Kabarettistin, moderiert von Hans Jörg Fehle.

 

Eine Reihe mit drei Mittwochgesprächen: 22. Mai Care in den Wirtschaftswissenschaften, 12. Juni Care in den Medien und 19. Juni Care als Spass(-bremse?)

WiC-Karte

Verein «Wirtschaft ist Care»

181110_care_publikation

 

21.06.19
13:30 - 15:00
SingCafé mit Caecilia van de Laak und Walter Raschle   

Alle, die gerne singen, sind eingeladen. Zum Sommeranfang werden Schweizer Lieder und Lieder aus der ganzen Welt gesungen.

26.06.19
17:00 - 19:00
DAS BRANDMAL – Emmy Hennings – Szenische Lesung mit Schauspielerin Boglarka Horvath, St. Gallen

 

Emmy Hennings war Schauspielerin, Kabarettistin, Frau von Hugo Ball und Mitbegründerin des Dada Zürich. Mit viel Humor und einer einzigartigen Spache führt Emmy Hennings in ihr Leben als Wanderschauspielerin, Prostituierte und Hausiererin und beschreibt in ihrer eigensinningen wie faszinierenden Weise ihre Erfahrungen, die ihr zum Brandmal wurden. – Eine szenische Lesung mit Boglarka Horvath.

28.06.19
9:00 - 10:30
LesBar im KulturSalon

Gäste stellen der Runde ein Buch vor, das für sie besonders wichtig ist.

29.06.19
16:00 - 18:00
Allein oder mit andern. Roman. Lesung mit der Autorin Theres Roth-Hunkeler

Theres Roth-Hunkeler, *1953, hat bis vor Kurzem als Dozentin an der Hochschule der Künste Bern (HKB) gearbeitet und dort Studierende bei ihren Textprojekten begleitet. Sie hat neben zahlreichen Erzählungen und kulturjournalistischen Beiträgen fünf Romane publiziert und lebt nun, nach einer langen Zeit in St.Gallen,in Baar und oft in Berlin.

www.roth-hunkeler.ch

LesungTRH_Mail

02.07.19 - 27.08.19
23:00
Kultur&Bildungsprogramm Juli/August 2019

Kulturvorschau Juli-August 2019-1
zum Herunterladen und Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

03.07.19
17:00 - 19:00
Anstiftung zum Einfachen mit Autorin Marisa Gut

Autorin Marisa Gut erzählt Anekdoten „vom Leben mit weniger“

aus ihrem Erstlingswerk, und warum wir es der Sonne nicht recht machen müssen.

03.07.19 - 12.08.19
23:00
Kulturpause im Juli/August

Wir machen vom 4. Juli bis 13. August Kulturpause.

Wir wünschen einen wunderbaren Sommer mit genussvollen und stärkenden Erfahrungen in der Natur!

Die Kulturgruppe

Erika Bigler, Verantwortliche Kultur&Bildung

Huber Marianne, Ill-Schenkel Barbara, Christina Schlatter, Worden Jeannette

12.07.19 - 15.08.19
9:00 - 18:00
Malen als neue Leidenschaft – Bilderausstellung von Rolf Freiburghaus aus dem Imbodehuus St.Gallen

Farbenfrohe Bilder und Karten von Rolf Freiburghaus, der in jungen Jahren beruflich viel im Ausland war, durch einen Schlaganfall aus dem Berufsleben gerissen wurde, heute körperlich eingeschränkt ist, aber wieder laufen kann, und das Malen als neue Leidenschaft entdeckt hat.

16.07.19
9:00 - 18:00
Zeitungslektüre in der DenkBar

Wer liest gerne in Printmedien und dies in Cafés?

Nach den Sommerferien planen wir wiederum einen regelmässigen Stammtisch mit gemeinsamer Zeitungslektüre.

In der DenkBar liegen auf: St.Galler Tagblatt – Tages Anzeiger – Neue Zürcher Zeitung NZZ – WOZ.

Monatlich neu: Republik auf Papier (kleiner Auszug von dem, was auf www.republik.ch für die Abonnentinnen veröffentlicht wurde). Die Republik ist ein Onelinemagazin und pflegt einen unabhängigen Journalismus mit täglich 1 – 3 Beiträgen.

Dienstags bis samstags ist die DenkBar offen, neu ab 16. Juli von 10 – 19 Uhr, samstags bis 17 Uhr.

Herzlich willkommen?

14.08.19
17:00 - 19:00
Ruth Frehner (60), Asperger-Autistin, erzählt von ihrer Biografie und liest eigene Texte

Bild: Astronautin Frehner

Als ältere Frau mit einer Diagnose konfrontiert zu sein, die üblicherweise nur im Zusammenhang mit Kleinkindern oder Jugendlichen genannt wird, stellt das Leben von Ruth Frehner ziemlich auf den Kopf. Doch gleichzeitig erklärt es auch so Manches. Es ist als hätte sie endlich die Betriebsanleitung für ihr Leben in die Hand bekommen. An diesem Abend wird Ruth Frehner davon berichten und den Fokus darauf legen, welche Herausforderungen insbesondere Frauen mit dem Asperger-Syndrom zu meistern haben.

20.08.19 - 14.09.19
9:00 - 18:00
Ausstellung «Urmütter – den Geist von Lilith atmen» mit der Kunstschaffenden Margrith Gyr aus Degersheim

Vor 10 Jahren entstanden diese vielen kleinen Erdmütter – mittlerweile sind sie über die ganze Erde verteilt, an ganz besonderen Orten. Sie stehen für die schöpferische Urkraft des Lebens, der Fruchtbarkeit, der Fülle, des unermesslichen Reichtums dieser Erde. Mit der aktuellen Umweltpolitik einhergehend – rufen sie uns auf, die Schönheit und das Gleichgewicht unseres Planeten zu wahren und bewahren, zu schützen und zu verteidigen. Mit der urweiblich-leidenschaftlichen Kraft Liliths auf die fortschreitende Zerstörung intensiv und vehement zu antworten mit allem was unterstützt, nährt , befreit und erlöst – was dem Leben und der Lebendigkeit und letztlich dem Wohl aller dient!

21.08.19
17:00 - 20:00
Habemus Feminas! 1‘200 km zu Fuss von St. Gallen nach Rom für die Gleichberechtigung der Frau in der Katholischen Kirche  - Dokumentarfilm von Silvan Maximilian Hohl und Gespräch mit Claire Renggli, Rompilgerin

Der Dokumentarfilm zeigt das Unterwegssein einer grossen, vornehmlich aus Frauen bestehenden Pilgergruppe auf dem Weg von St. Gallen nach Rom. Nebst den Strapazen des Pilgerns, mit denen die Gruppe konfrontiert ist, macht der Film die Sehnsucht nach einer lebendigen Kirche erlebbar, die neue Formen des Glaubens sucht und die Charismen von Frauen als Bereicherung erkennt. Das Geschehen wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Zum einen kommen die Initianten des Projekts „Kirche mit den Frauen“, die Seelsorgerinnen Hildegard Aepli und Esther Rüthemann sowie der Priester Franz Mali immer wieder kommentierend und erzählend zu Wort, zum andern werfen die Filmstudenten, zwei davon konfessionslos, die den Pilgerzug mit Kamera und Mikrofon begleiten, einen unvoreingenommenen, erfrischenden Blick auf die Anliegen der pilgernden Frauen und Männer. Die in der katholischen Kirche noch immer tabuisierte Frauenfrage wird im Film „Habemus Feminas!“ auf eine einmalige Weise thematisiert und mit eindrücklichen Bildern dargestellt.

Neben der Aufführung gibt es Gelegenheit, über den unkonventionellen Dokumentarfilm und das umstrittene Thema mit der Rompilgerin Claire Renggli ins Gespräch zu kommen.

22.08.19
18:00 - 20:00
Operation Libero zu Gast: Von der Durchsetzungsinitiative zu den eidgenössischen Wahlen 2019

“Wähle den Wandel”: Mit diesem Slogan will Operation Libero Bewegung in die nationalen Wahlen bringen und unterstützt fortschrittliche Kandidatinnen und Kandidaten – auch in St. Gallen.

Wer ist Operation Libero? Und wie kann man sich engagieren? Am 22. August stellt sich das Team Ostschweiz vor, erzählt über die Geschichte der Organisation und erläutert ausführlich den kommenden Wahlkampf – insbesondere die Möglichkeiten, dabei mitzumachen.

 

28.08.19
17:00 - 19:00
KünstlerinnenTreff mit der Kunstschaffenden Margrith Gyr aus Degersheim

 

KünstlerinnenTreff mit der Kunstschaffenden Margrith Gyr aus Degersheim

Den KünstlerinnenTreff bereichert die Musikerin Adelina Filli mit ihren Klängen.

www.keramik-plus.ch

02.09.19 - 25.09.19
23:00
Kultur&Bildungsprogramm September 2019

Kulturvorschau September 2019

pdf zum Herunterladen und Weiterleiten an Menschen, die sich für unsere Kultur&Bildungsanlässe interessieren.

Eintritt frei. Kollekte.

Das Gastro-Team hält vor und nach den Veranstaltungen sowie in der Pause Feines zum Essen und Trinken bereit.

03.09.19
8:30 - 10:00
Willkomm dem öffentlichen Gastanlass

Die FDP St. Gallen lädt zum monatlichen Morgenstamm von 09.30 – 11 Uhr ein.

Gast:              Karin Weigelt, Ehemalige Profi-Handballerin und heutige Unternehmerin, Nationalratskandidatin FDP

Thema:         «Sportliche Europareise – Ein Blick von aussen auf die Schweiz»

04.09.19
17:00 - 19:00
Einführung in matriarchale Spiritualität – Vortrag von Ulrike Pittner

 

Was haben matriarchale Kulturwerte mit der Zukunft unseres Planeten zu tun? Und was hat matriarchale Spiritualität mit dem Klimaschutz und dem so not-wendigen Bewusstseinswandel in unserem Umgang mit der Natur zu tun? Um diese Fragen geht es Ulrike Pittner, wenn sie ihr Wissen weiter gibt über eine naturverbundene, in der ältesten Kulturstufe der Menschheit wurzelnden Spiritualität, die uns Impulse geben kann für einen globalen Paradigmenwechsel.

Vortrag (ca. 45 Minuten), mit anschliessender Gelegenheit für Fragen und Gedankenaustausch.

06.09.19
12:30
Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren Smartphones

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

07.09.19
16:00 - 17:00
«Suche Frieden und jage ihm nach» – mit Opern- und Konzertsängerin Caecilia van de Laak und Schauspielerin Ursula Affolter, Klavierbegleitung Alexander Sennhauser

Zum Auftakt der Museumsnacht etwas Friedliches und Gemütliches zum Geniessen ….

«Suche Frieden und jage ihm nach» – so lautet die Jahreslosung der reformierten Kirche dieses Jahr. Die Opern- und Konzertsängerin Caecilia van de Laak sowie die Schauspielerin Ursula Affolter nahmen dies zum Anlass, das Thema «Frieden» mit seinen verschiedensten Facetten musikalisch und literarisch zu beleuchten. Sie stellten ein vielfältiges literarisch-musikalisches Programm zusammen, in dem innere Konflikte und Streitigkeiten bis hin zu Kriegen behandelt werden.

Schmerz, Verzweiflung, Trauer, Liebe, Hoffnung, aber auch Humor und Sarkasmus – kommen vor und rufen diverse Emotionen hervor. Das Programm bewegt tief, lässt aber auch genügend Raum für gelegentliche Belustigung. Erkenntnis menschlichen Verhaltens und Selbsterkenntnis sollen der Friedensförderung dienen. Die Klavierbegleitung hat der Organist Alexander Sennhauser übernommen.

07.09.19
18:00 - 19:00
«Suche Frieden und jage ihm nach» – mit Opern- und Konzertsängerin Caecilia van de Laak und Schauspielerin Ursula Affolter, Klavierbegleitung Alexander Sennhauser

Zum Auftakt der Museumsnacht etwas Friedliches und Gemütliches zum Geniessen ….

«Suche Frieden und jage ihm nach» – so lautet die Jahreslosung der reformierten Kirche dieses Jahr. Die Opern- und Konzertsängerin Caecilia van de Laak sowie die Schauspielerin Ursula Affolter nahmen dies zum Anlass, das Thema «Frieden» mit seinen verschiedensten Facetten musikalisch und literarisch zu beleuchten. Sie stellten ein vielfältiges literarisch-musikalisches Programm zusammen, in dem innere Konflikte und Streitigkeiten bis hin zu Kriegen behandelt werden.

Schmerz, Verzweiflung, Trauer, Liebe, Hoffnung, aber auch Humor und Sarkasmus – kommen vor und rufen diverse Emotionen hervor. Das Programm bewegt tief, lässt aber auch genügend Raum für gelegentliche Belustigung. Erkenntnis menschlichen Verhaltens und Selbsterkenntnis sollen der Friedensförderung dienen. Die Klavierbegleitung hat der Organist Alexander Sennhauser übernommen.

11.09.19
17:00 - 19:00
Eidgenössische Wahlen vom 20. Oktober – Gespräche mit Kandidierenden

Die DenkBar bietet allen Genossenschafterinnen und Genossenschaftern, die für den National- und Ständerat kandidieren,  am 11. September von 18 – 20 Uhr eine Plattform für ihre Statements und Gespräche mit den Gästen.

Der Informations- und Austauschabend dient der Meinungsbildung. Welche klugen und fortschrittlich denkende und handelnde Köpfe schicken wir St. Gallerinnen und St. Galler nach Bern?

Schwerpuntthemen

Klimawandel – Europa – Gesundheitswesen – Generationenvertrag – Forderungen aus dem Frauenstreiktag

vom 14. Juni

Teilnehmende Kandidatinnen und Kandidaten

  • Gut Marisa GLP
  • Hufenus Gallus SP
  • Schmid-Schönbein Oliver GLP
  • Surber Bettina, SP
  • Vernazza Pietro, GLP
  • Vincenz-Stauffacher Susanne FDP

Personen aus weiteren Parteien haben sich wegen Terminkollisionen entschuldigt.

13.09.19
16:30 - 17:30
Willkomm dem öffentlichen Gastanlass

16. Verleihung des Prix Wasserfrau. Preisübergabe ist am 13. September, 17.30 Uhr in der DenkBar.

Frauen*streik St.Gallen hat den Prix Wasserfrau gewonnen.

13.09.19
18:00 - 20:00
Willkomm dem öffentlichen Gastanlass

Der Autor Andreas Köhler lädt ein und liest.

Eintritt frei.

1 2 3 4 5