Datum/Zeit Veranstaltung
24.04.20
9:00 - 10:30
abgsagt - Oranges Sofa - FeitagsKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Dieser Anlass ist abgesagt.

Neu treffen sich Interessierte jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkeit!

29.04.20
17:00 - 19:00
abgesagt - Klang, ein universelles Thema in allen Kulturen und Religionen der Welt

Dieser Anlass ist abgesagt.

Klangquartett aus dem Toggenburg mit Sonja Lieberherr-Schnyder, Jodlerin, Sängerin, Ueli Ammann, Toggenburger Halszither und Gitarre, Ferdi Rauber, Didjeridoo, Gong, Klangschalen, Obertongesang, Peter Roth, Gesang, Hackbrett, Tanpura, Klavier.

Sie nehmen uns mit auf eine Klangreise von Gregorianischen Gesängen über Gospel, Blues und Obertongesang bis zum Naturjodel der Toggenburger Alpkultur. Peter Roth, Komponist und Initiant von KlangWelt Toggenburg, verbindet in kurzen und prägnanten Kommentaren das Gehörte mit Geschichten aus Volkskunde und Quantenphysik.

Eintritt Fr. 20.–

01.05.20
9:00 - 10:30
abgesagt - Oranges Sofa - FeitagsKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Dieser Anlass ist abgesagt.

Neu treffen sich Interessierte jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkeit!

01.05.20
12:30 - 15:30
abgesagt - GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone.

Dieser Anlass ist abgesagt.

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

Eintritt frei. Kollekte

05.05.20
8:30 - 10:00
abgesagt - Willkomm dem öffentlichen Gastanlass der FDP St. Gallen
Dieser Anlass ist abgesagt.

Die FDP St. Gallen lädt zum monatlichen Morgenstamm von 09.30 – 11 Uhr ein.

Gast: Max Hungerbühler, VR-Präsident Stadion St.Gallen AG
«Stadion St.Gallen AG – Geschichte und Situation heute.»

 

06.05.20
17:00 - 20:00
abgesagt - Frühe Kindheit & Chancengerechtigkeit mit Jasmin Ecknauer und Gästen - NetworkingApéro
Dieser Anlass ist abgesagt.

Erika Bigler DenkBar und Jasmin Ecknauer Gründerin Bewegigshüsli laden Sie herzlich ein. Reservieren Sie sich diesen Abend für Austausch und Vernetzung. Diskutieren Sie mit uns das Kernanliegen zu Gunsten der frühen Kindheit und Chancengerechtigkeit, mit anschliessenden Netzwerk Apéro. Begrenzte Teilnehmerinnenzahl.

Statement – Gäste Sonja Lüthi, Stadträtin St. Gallen Claudia Wiedemann, Amt für Gesellschaftsfragen St. Gallen Andrea Fäh, PHSG – frühe Bildung Mandy Falkenreck, FHS St. Gallen Theres Engeler, Präsidentin Verein Kinderrechte Ostschweiz Rosa Plattner, Mütter- und Väterberatung

Einlass nur mit Anmeldung unter 077 468 08 46.

Flyer_Frühe Kindheit

07.05.20
9:00 - 10:30
abgesagt - VollmondKaffee mit Impuls und Gespräch in geselliger Runde

Dieser Anlass ist abgesagt.

2020 ist das Jahr des Mondes.

Interessierte Gäste treffen sich in geselliger Runde und erzählen Geschichten rund um den geheimnisvollen Vollmond.

Ein Gast startet mit einem Impuls zum Gespräch.

12.05.20 - 04.07.20
9:00 - 18:00
Themenregal: Krankheit, Krisen und die Weisheit alter Kulturen

Das MatriArchiv präsentiert im Salon der DenkBar rund 500 Bücher und Filme zum Stöbern und Ausleihen. Das aktuelle Themenregal nimmt Bezug auf die Corona-Krise. Aus China kommen gefährliche Viren, aber auch uraltes Heilwissen für Mensch und Klima. Die Literaturauswahl stellt der modernen Medizin traditionelle Heilweisen gegenüber und gibt Denkanstösse zu einem anderen Umgang mit Körper, Geist und Umwelt.

Literaturliste Gesundheit

Plakat Themenregal Gesundheit

13.05.20
17:00 - 19:00
abgesagt - Simon Weiland Musiktheater - Arm und Reich – Vom Fischer und keiner Frau

Dieser Anlass ist abgesagt und verschoben auf 19. August.

Wer kennt nicht „Von dem Fischer und syner Fru“? In dem hochaktuellen Märchen werden Wetter und Klima durch menschliche Gier immer extremer. Daran soll die Frau des Fischers, Ilsebill, schuld sein, weil sie König, Kaiser und sogar Papst werden will. Papst? Das ist reinstes Patriarchat! Und das soll die Frau wollen?  Es ist Zeit, Ilsebill zu rehabilitieren. Womöglich ist sie eine Sybille, eine weise Frau aus matriarchalen Zeiten, der durch grobe Verfälschung im Märchen übel mitgespielt wird.

Das Theaterstück zeichnet nach, wie Besitzdenken und Hierarchien von der Bronzezeit bis heute die Welt immer kriegerischer gemacht haben. Auch wenn die Geschichte anders erzählt wird: die Frau hat nicht zu viel Einfluss, sondern zu wenig. Es ist eine patriarchale Welt. Zum Glück ist in dem Märchen trotz aller Überlagerung ein überraschendes Happy End versteckt, das Hoffnung macht.

Eine Veranstaltung des MatriArchivs St. Gallen, Beginn 18.00 Uhr, Eintritt CHF 20.

14.05.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FeitagsKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkeit!

15.05.20
18:00 - 20:00
abgesagt - Andreas Köhler lädt ein und liest seine neue Künstlergeschichte

 

Dieser Anlass ist abgesagt.

bavo_karte_denkbar

20.05.20
17:00 - 19:00
abgesagt - Nachhaltigkeit in aller Munde. Doch was steckt wirklich hinter dem Begriff?

Dieser Anlass ist abgesagt und auf 21. Oktober verschoben.

Den Begriff Nachhaltigkeit oder Nachhaltige Entwicklung haben Sie sicherlich auch schon häufig gehört! Er ist hochaktuell und wird häufig gebraucht – und alles Mögliche wird damit beschrieben. Für manche gehört der Begriff schon in die Kategorie «Unwort». Das ist schade. Denn der Begriff Nachhaltigkeit hat eine lange Geschichte und dahinter steckt eine Denkweise, die sich über Jahre entwickelt hat. In meinem Vortrag möchte ich mit Ihnen in die Geschichte, die Bedeutung und das Konzept hinter dem Begriff der Nachhaltigkeit eintauchen. Aber keine Angst – neben dem Konzeptionellen, wollen wir auch darüber diskutieren, wie wir selber nachhaltig handeln können.

Vortrag von Karin Inauen, Master of Sustainable Development, Koordinatorin Klimawandel und Nachhaltige Entwicklung im Kanton St.Gallen

 

22.05.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FeitagsKaffee mit geselliger Zeitungslektüre und Gespräch

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkeit!

27.05.20
17:00 - 19:00
abgesagt - Hinter dem Ladentisch: BuchTalk mit der Autorin Jolanda Spirig, Marbach

Dieser Anlass ist abgesagt und verschoben auf 28. Oktober.

«Hinter dem Ladentisch – Eine Familie zwischen Kolonialwaren und geistlichen Herren»: Dieses neue Buch von Jolanda Spirig steht beim Talk mit Erika Bigler im Zentrum. Wie ist die Autorin zum Thema gekommen? Wie arbeitet sie? Was braucht es, bis das Buch im Regal steht? Und was hat es ausgelöst?

Hinter dem Ladentisch stand nicht nur ­Martha Artho, die Detaillistin. Dort stand auch Martha Beéry-Artho, geboren 1941. Das gewissenhafte Mädchen wuchs zwischen Mutters Kolonialwarenladen und der Vatikanischen Botschaft in Bern auf. Ihr Vater chauffierte den Nuntius. Die kleine Martha registrierte, was andere übersahen. Sie stellte kritische Fragen und deckte Ungereimtheiten auf. An den kirchlichen Verkündigungen und gesellschaftlichen Schranken, die Frauen auf den zweiten Platz verweisen, zweifelte sie früh.

Jolanda Spirig: Hinter dem Ladentisch – Eine Familie zwischen Kolonialwaren und geistlichen Herren, Chronos Verlag, Zürich, 2020 www.jolandaspirig.ch

1580 Spirig_UG_Schnitt-1

28.05.20
17:00 - 20:00
abgesagt - Palaver in Kooperation mit dem ForumMann Ostschweiz
Dieser Anlass ist abgesagt.

Flyer Palaver_2020_Fruehling

Anlass mit je 7 Männern und 7 Frauen

Platzzahl beschränkt. Anmeldung bis 22. Mai erforderlich (Details siehe Flyer)

29.05.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FeitagsKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkeit!

01.06.20 - 25.06.20
23:00
Kultur&Bildungsprogramm ab 17. Juni
Kulturvorschau Juni

Eine neue Normalität kehrt ein, auch in der DenkBar. Ab 17. Juni können wir uns mittwochs wieder in unseren Kulturanlässen begegnen, mit Zeit zum Austausch und Inspiration. Dies in Übereinstimmung mit den Entscheiden des Bundesrates vom 27. Mai 2020, gültig ab 6. Juni. Das Sicherheitskonzept der DenkBar befolgt alle geltenden Empfehlungen.

 

01.06.20 - 19.06.20
23:00
Kunst spült den Alltag von der Seele - Bilderausstellung "durch-blick" von Ursula Buri aus Freidorf

Meine Arbeiten sind intuitive „durch-blicke“, die transformiert, in Form von Farben, Textilien und Papier, eine bildliche Darstellung finden.

Einladung zum Herunterladen

Essai2020

03.06.20
17:00 - 19:00
abgesagt - FeierabendTalk mit Johanna Rossi
05.06.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FeitagsKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkeit!

05.06.20
12:30 - 15:30
abgesagt - GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone.

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

Eintritt frei. Kollekte

05.06.20
16:30 - 18:00
abgesagt - VollmondApéro mit Impuls und Gespräch in geselliger Runde

2020 ist das Jahr des Mondes.

Interessierte Gäste treffen sich in geselliger Runde und erzählen Geschichten rund um den geheimnisvollen Vollmond.

Ein Gast startet mit einem Impuls zum Gespräch.

10.06.20
17:00 - 19:00
abgesagt - Mondhorn und Schamane - Rätselhafte Kultobjekte der Schweiz mit Kurt Derungs

Dieser Anlass ist abgesagt und verschoben auf 9. September.

In der (Ost)-Schweiz gibt es viele unbekannte Ritual- und Kultobjekte wie das älteste Schamanenbildnis Mitteleuropas oder 3000 Jahre alte Mondhörner, die im Hauskult eine Rolle spielten. Eine Gewandnadel stellt die älteste Masseinheit der Schweiz dar, und der Keltenschatz von Erstfeld wurde Berggottheiten geweiht. Diese und weitere ausgewählte Kunstschätze werden kulturgeschichtlich gedeutet und wenn möglich bezüglich Fundort und Rituallandschaft bestimmt.

 

11.06.20
17:00 - 20:00
abgesagt - Palaver in Kooperation mit dem ForumMann Ostschweiz
Dieser Anlass ist abgesagt.

Flyer Palaver_2020_Fruehling

Anlass mit je 7 Männern und 7 Frauen

Platzzahl beschränkt. Anmeldung bis 5. Juni erforderlich (Details siehe Flyer)

12.06.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkeit!

17.06.20
17:00 - 19:00
Wir starten wieder - Kraftquell Jahreszeiten SPÜRBAR

„Wir öffnen alle Sinne für die Fülle der Jahreszeit und lassen die Lebendigkeit einströmen…

Wir besuchen kraftvolle NaturOrte rund um die DenkBar, nehmen die Jahreszeit im Aussen wahr. Verwöhnen unsere Sinne in der kulinarischen DenkBar und lauschen nach Innen: welche Kraftquelle erschliesst sich durch die Jahreszeit für mich?“

Christine Vorburger Marbacher, naturverbundene Lauscherin

Kollekte

19.06.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkeit!

22.06.20 - 03.07.20
23:00
Poesie der Farben, Poesie der Sprache - Ausstellung von Bruno Dörig

„Seit vielen Jahren entdecke ich Gedichte, die mich ansprechen, anregen. Und schon immer hatte ich das Bedürfnis, sie weiter zu geben. Poesie entdecke ich aber nicht nur in Gedichten, sondern auch im Alltag, in der Natur. Oder auf dem Markt. Seit einigen Jahren pflege ich einen spielerischen Umgang mit Papier und Aquarellfarben. Auf speziellen Papieren wiege ich Farben hin und her, beobachte die Formen, die sich bilden – oft in einem langen Prozess, bis es genug ist und eine poetische Komposititon da ist.
In der Denkbar zeige ich eher kleinformatige Bilder, mit und ohne Text. Als Anstoss zum freudigen Innehalten mitten im Alltag.
Herzlich willkommen!“

Der Künstler ist jeweilen nachmittags von Dienstag bis Samstag anwesend, in der Regel von 14 – 16 Uhr.

 

24.06.20
17:00 - 19:00
Bhutan – vom Glücksstandard und der Verbindung zur Natur

„Im Herbst 2019 hatte ich das grosse Glück, Bhutan zu bereisen. Auf dem Snowmantrekking im Himalaya, in einem Tempel in den Bergen und bei lokalen Familien in den Dörfern habe ich gestaunt, gelernt, beobachtet, Eindrücke gesammelt, Ruhe erfahren und mich sehr wohl gefühlt.

Die Begegnungen mit den Menschen in Bhutan haben mich tief berührt. Die fröhlichen Gesichter, das Lachen und der achtsame Umgang untereinander und mit der Natur haben mich beeindruckt und fasziniert.

Ist es der Glücksstandard, der diese Menschen in Bhutan an dieser Art prägt? Ich denke ja.

Ich bin 750’000 Schritte, durch Wälder, über hohe Pässe, entlang von sprudelnden Bächen, zu heiligen Seen, durch Siedlungen und Dörfer, zu Klöster und Tempeln gelaufen – in Verbindung mit der Natur.

Nun freue ich mich, in der DenkBar zu berichten und einige Bilder zu zeigen.“

Silvia Gemperle, www.lukrez.ch

Eintritt: Fr. 20.–

 

26.06.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkeit!

30.06.20 - 30.07.20
23:00
Kultur&Bildungsprogramm Juli
Kulturvorschau Juli 2020
pdf zum Herunterladen

Sommerzeit in St. Gallen

Nach den langen, „kulturlosen“ Corona-Zeiten füllen wir die Sommerferienzeit mit einem spritzigen Kultur-Programm anstelle der traditionellen Sommerpause.

 

01.07.20
17:00 - 19:00
Und jetzt brauchen wir Spass - mit Ursula Affolter und Ursula Oelke

Trivial, sentimental, verlogen, gruselig, spiessbürgerlich, schwarz-weiss gemalt, kurz totaler Kitsch! Das sind Kunstlieder aus bürgerlichen oder adligen Kreisen, denen die Musik ein Hobby war, und auch die während der Arbeit gesungenen Volkslieder des Küchen- und Dienstpersonals. Ebenso fallen die Gedichte der Friederike Kempner und die unter dem Namen Julie Schrader publizierten Texte in diese Gattung.

Gerade wegen der Gedanken, der Musik, der sprachlichen Schwächen, widersinniger Folgerungen und «Gefühlsduselei» ist das Programm mit Werken aus der Jahrhundertwende 1900/2000 so amüsant.

Ursula Oelke (Klavier und Gesang)

Ursula Affolter (Texte und Gesang)

Eintritt: Fr. 20.–

03.07.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkeit!

06.07.20 - 07.08.20
23:00
Vielseitige Lilly Langenegger - eine Bilderausstellung mit Begleitprogramm

Lilly Langenegger ist in Gais zu Hause. Die vielseitig begabte Kunstschaffende hat die Bauernmalerei auf ihre Weise belebt. Das widerspiegelt sich besonders in ihrer Kinderbuchreihe mit den liebenswerten Bildern und Geschichten. Nun ist Lilly Langenegger während der fünf Ferienwochen zu Gast in der DenkBar St. Gallen.

In den ersten drei Wochen vom 7. – 25. Juli sind Fantasie-Radierungen und Rosenaquarelle zu sehen.

Ab 28. Juli – 8. August werden Radierungen mit gegenständlichen Motiven sowie Repro-Bilder gezeigt. Und während der ganzen Zeit ist auch Lillys Bilderbuchreihe mit dabei.

  • Vernissage mit KünstlerinnenTalk – Samstag, 11. Juli, 17.30 – 19 Uhr

Begleitprogramm

  • 70 lebhafte Jahre – Buch-Besprechung mit der Künstlerin – Donnerstag, 16. Juli, 17 – 19 Uhr
  • Wie entsteht eine Radierung? Gespräch mit der Künstlerin – Donnerstag, 30. Juli, 17 – 19 Uhr
  • Puzzle spielen für Kinder und Erwachsene – Donnerstag, 6. August, 17 – 19 Uhr
07.07.20 - 29.08.20
9:00 - 18:00
Themenregal Märchen, Sagen und Mythen

Themenregal Märchen, Sagen und Mythen

Das MatriArchiv präsentiert im Salon der DenkBar rund 500 Bücher und Filme zum Stöbern und Ausleihen sowie alle zwei Monate ein neues Themenregal. Märchen, Sagen und Mythen erzählen uns Geschichte und Geschichten. Sie verweisen auf uralte Weltbilder, geprägt vom respektvollen Umgang mit der Natur und vom Eingebettet-Sein in die grossen kosmischen Zusammenhänge. Um diese alten Weisheiten zu erkennen, müssen die Erzählungen von diversen Schichten patriarchaler Verzerrung befreit werden.

Literaturliste Märchen und Mythen

08.07.20 - 05.08.20
17:00 - 19:00
Kulturell angereicherte Sommerapéros - eine Reihe während der Ferienzeit

Nach den langen, „kulturlosen“ Zeiten füllen wir in diesem Jahr die Sommerferienzeit mit einer spritzigen Kultur-Reihe.

Fünf kulturell angereicherte Sommerapéros jeweils mittwochs – Eintritt Fr. 25.- inkl. Apéro

08. Juli Ralph Weibel «Ist das die neue Normalität?»

15. Juli Bruno Doerig «Brot-Zeiten»

22. Juli Philosophin Dana Sindermann «Was ist Anerkennung und warum ist sie existenziell wichtig für jede(n) von uns?» – Musste wegen Krankheit abgesagt und verschoben werden.

29. Juli Im literarischen Quartett stellen vier Frauen «ihr» Buch kurz vor

5. August Autorin Ruth Rechsteiner «Im Rückzug ins Weite denken»
Herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

08.07.20
17:00 - 19:00
Lesung von Ralph Weibel - Ist das die neue Normalität?

Aus der Reihe „Fünf kulturell angereicherte Sommerapéros“

Ralph Weibel ist in St. Gallen geboren (1968), wo er lebt und arbeitet. Während zehn Jahren leitete er die Redaktion des privaten Radiosenders FM1. Zuvor arbeitete er zwölf Jahre auf der Sportredaktion des «St. Galler Tagblatt». Seit 2018 ist Ralph Weibel Produzent und Redaktor beim Satiremagazin «Nebelspalter». Neben seiner Tätigkeit als Journalist tritt er seit einigen Jahren auf Slam- und Lese-Bühnen auf, immer unter dem Motto: «Das Leben ist zu kurz für lange Geschichten».

Eintritt Fr. 25.- inkl. Apéro

10.07.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Eine Kombination für Kaffeegeniesserinnen und Zeitungsleserinnen mit Freude am Austausch

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen und Zuhören ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkei in offener Runde!

11.07.20
16:30 - 18:00
KünstlerinnenTalk zur Bilderausstellung "Vielseitige Lilly Langenegger" mit Apéro

Wer ist die vielseitige Persönlichkeit Lilly Langenegger?

Woher kommt sie?

Wohin geht sie?

Drehorgelmusik begleitet den Talk.

15.07.20
17:00 - 19:00
Lesung von Bruno Dörig aus "Brot-Zeiten"
Aus der Reihe „Fünf kulturell angereicherte Sommerapéros“

Autor Bruno Dörig liest aus seinem kürzlich erschienenen Buch „Brot-Zeiten“. Brot ist eine Leidenschaft von Bruno Dörig. Im Werk wird deutlich, dass es weit mehr als ein Grundnahrungsmittel sein kann.

„Vom Brot war in letzter Zeit öfters die Rede. Viele haben wieder angefangen, ihr Brot selbst zu backen, was zur Folge hatte, dass bei den Grossverteilern über längere Zeit keine Hefe mehr erhältlich war. Es gab auch Beiträge in den Medien, die dafür warben, dass man den Brotteig längere Zeit ruhen lassen soll.
Mich interessieren praktische Fragen zum Brotbacken auch, freue mich, wenn meine Versuche gelingen. Aber im kleinen Buch „Brot-Zeiten“, das in diesem Jahr erschien, geht es um Brot-Erfahrungen im umfassenden Sinn. Ich habe möglichst viele Geschichten, Anekdoten, Erinnerungen im Zusammenhang mit Brot gesammelt. Ich fand sie in Leserbriefen, in der Literatur, in Rezeptbüchern. Ich notierte, was mir Menschen erzählten, etwa aus der Zeit, als das tägliche Brot nicht selbstverständlich war (z.B. im Krieg).
Seit das kleine Buch erschienen ist, bekomme ich Zuschriften von Menschen, die mir ihre persönlichen Erfahrungen mitteilen. Je mehr ich zum Thema erfahren, umso deutlicher wird mir, dass Brot zwar ein wichtiges Grundnahrungsmittel ist (jedenfalls in unserer Kultur), aber es steht für vieles, was im Leben zählt, was uns stärkt, was uns wichtig ist. Das zeigt sich in vielen Redewendungen.
Gerne erzähle ich an diesem Abend, wie ich zum Thema gekommen bin und was es mir persönlich bedeutet. Schön, wenn sich ein Gespräch anschliesst für einen Austausch der Anwesenden.“ Bruno Dörig

Eintritt Fr. 25.- inkl. Apéro

 

16.07.20
16:00 - 18:00
Begleitprogramm zur Bilderausstellung "Vielseitige Lilly Langenegger"

  • 70 lebhafte Jahre – Buch-Besprechung mit der Künstlerin – Donnerstag, 16. Juli, 17 – 19 Uhr
  • Wie entsteht eine Radierung? Gespräch mit der Künstlerin – Donnerstag, 30. Juli, 17 – 19 Uhr
  • Puzzle spielen für Kinder und Erwachsene – Donnerstag, 6. August, 17 – 19 Uhr

 

17.07.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Eine Kombination für Kaffeegeniesserinnen und Zeitungsleserinnen mit Freude am Austausch

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen und Zuhören ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkei in offener Runde!

22.07.20
17:00 - 19:00
Abgesagt - Was ist Anerkennung und warum ist sie existenziell wichtig für jeden von uns? - mit Philosophin Dana Sindermann

Der Anlass fällt wegen Krankheit der Philosophin ins Wasser.

Ob im Beruf, in Freundschaften oder in der Familie – Anerkennung ist etwas, das sich jeder Mensch wünscht und das aus philosophischer Perspektive jeder Mensch existenziell braucht. Aber was genau ist Anerkennung? Die Philosophie beschäftigt sich seit über 200 Jahren mit dieser Frage und kommt zu erstaunlichen, aber auch diskutablen Antworten. Wie sehen diese Anerkennungstheorien aus und wie überzeugend sind sie? Darüber wollen wir am heutigen kulturell angereicherten Sommerapéro gemeinsam sprechen und diskutieren.

Eintritt Fr. 25.- inkl. Apéro

Herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

24.07.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Eine Kombination für Kaffeegeniesserinnen und Zeitungsleserinnen mit Freude am Austausch

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen und Zuhören ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkei in offener Runde!

29.07.20
17:00 - 19:00
Im literarischen Quartett stellen vier Frauen «ihr» Buch kurz vor
Aus der Reihe „Fünf kulturell angereicherte Sommerapéros“

In Zeiten von Corona und Bildschirmkommunikation erlebt die Bücherwand als häufig sorgsam assortierter Hintergrund im Bildschirm ein Revival. Sage mir, was du liest, und ich sage dir, wer du bist?  Auf jeden Fall scheint mit Zunahme der Telekommunikation die Wertschätzung des guten alten Buches eher gestiegen zu sein.  «Sammler sind glückliche Menschen» schreibt Stefan Zweig in seiner Novelle «Die unsichtbare Sammlung». Abgewandelt könnte man auch sagen: Leserinnen sind glückliche Menschen.  Das Buch als Quelle von Inspiration, Erkenntnisgewinn, Seelennahrung: Im literarischen Quartett stellen vier Frauen «ihr» Buch kurz vor, im Rahmen geselligen Beisammenseins und begleitet von gluschtigen Sommer-Apéros. In kurzen Flashes zu Sachbüchern und Literatur sagen sie, warum sie ihr Buch besonders inspirierte und was es uns bringen kann.

Die vier Bücherfrauen: Barbla Jäger, Rahel Fenini, Jeannette Worden, Marianne Huber.

Eintritt Fr. 25.- inkl. Apéro

30.07.20
16:00 - 18:00
Wie entsteht eine Radierung? Gespräch mit der Künstlerin Lilly Langenegger

Begleitprogramm zur Bilderausstellung „Vielseitige Lilly Langenegger“

  • 70 lebhafte Jahre – Buch-Besprechung mit der Künstlerin – Donnerstag, 16. Juli, 17 – 19 Uhr
  • Wie entsteht eine Radierung? Gespräch mit der Künstlerin – Donnerstag, 30. Juli, 17 – 19 Uhr
  • Puzzle spielen für Kinder und Erwachsene – Donnerstag, 6. August, 17 – 19 Uhr

 

03.08.20 - 27.08.20
23:00
Kultur&Bildungsprogramm August
Kulturvorschau August 2020
pdf zum Herunterladen

 

05.08.20
17:00 - 19:00
Im Rückzug ins Weite denken - mit Autorin Ruth Rechsteiner
Aus der Reihe „Fünf kulturell angereicherte Sommerapéros“

Und von einem Tag auf den anderen ist die Agenda leer. Der Bewegungsradius eingeschränkt. Die Aufmerksamkeit für das Unmittelbare wird geschärft und die Gedanken kreisen um das Nahe. Pandemie – das Wort ist plötzlich in aller Munde und auf allen Kanälen. In der Beschränkung wächst das Bedürfnis, den Dingen auf den Grund zu gehen. Ruth Rechsteiner fasst grundlegende Gedanken gerne in Worte – und so sind im Laufe der besonderen Corona-Lage Texte entstanden, die aus dem Nahen ins Weite denken. Gedanken müssen nicht in Quarantäne – sie überwinden alle Grenzen.

Ruth Rechsteiner erzählt und liest aus ihrem eben erschienenen Taschenbuch „Ins Weite – Gedanken zur Corona-Pandemie“.

Eintritt Fr. 25.– inkl. Apéro

06.08.20
16:00 - 18:00
Puzzle spielen für Kinder und Erwachsene mit der Künstlerin Lilly Langenegger

Begleitprogramm zur Bilderausstellung „Vielseitige Lilly Langenegger“

  • 70 lebhafte Jahre – Buch-Besprechung mit der Künstlerin – Donnerstag, 16. Juli, 17 – 19 Uhr
  • Wie entsteht eine Radierung? Gespräch mit der Künstlerin – Donnerstag, 30. Juli, 17 – 19 Uhr
  • Puzzle spielen für Kinder und Erwachsene – Donnerstag, 6. August, 17 – 19 Uhr

 

07.08.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Eine Kombination für Kaffeegeniesserinnen und Zeitungsleserinnen mit Freude am Austausch

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen und Zuhören ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkei in offener Runde!

08.08.20
15:30 - 18:00
Rassismus: denkbar, sagbar, machbar - Rundgang, Vortrag und Debatte mit dem Historiker Hans Fässler

St.Gallen ist reich an Spuren von dark history. Fassaden, Häuser, Strassen und Plätze erzählen Geschichten, die in der UNESCO-, Stickerei- und Tourismus-Version unserer Stadt kaum vorkommen. Der St.Galler Historiker und postkoloniale Aktivist Hans Fässler nimmt uns zuerst mit auf einen kurzen Rundgang durch die Altstadt rund um die DenkBar und erzählt – mit und ohne Anführungszeichen – von Zigeunern, Sklavenhändlern, Pogromen, Mohrenköpfen, Judenrettern, Atombomben und Heiligen. Zurück in der DenkBar folgt dann ein kurzer, illustrierter Vortrag, an den eine Diskussion mit hoffentlich viel Zuspruch und Widerspruch anschliesst. Wer schon einmal an einem Rassismus-Stadtrundgang von Hans Fässler teilgenommen hat, wird einzelne Orte wiedererkennen. Wer damals zu wenig fragen oder diskutieren konnte, ist am 8. August 2020 in der DenkBar am richtigen Ort.

Eintritt Fr. 20.–

16.30 Uhr: Treffpunkt vor der DenkBar, kurzer Rundgang in der näheren Umgebung
17.30 Uhr: kurzer Bildervortrag mit anschliessender Debatte in der DenkBar
10.08.20 - 28.08.20
23:00
Handgefertigte Baby- und Kinderkleider - Unikate für Alle - Ausstellung von Tatjana Romanelli

Alle meine Kreationen für die Kleinen unter uns sind mit viel Liebe zum Detail handgefertigt. Sie bestechen durch einfache Schnitte, schöne Stoffe und angenehme Tragbarkeit. So bleiben sie für alle bezahlbar.

www.tatzis-naehkreationen.ch

Besichtigung während den Öffnungszeiten

KünstlerinnenTalk am 12. August, 18 – 20 Uhr

Flyer Ausstellung

 

11.08.20
9:00 - 11:00
MatriSalon – Austausch zu egalitären Lebensmodellen in Geschichte und Gegenwart

Im Salon der DenkBar gibt es rund 500 Medien, Bücher, Filme, Tondokumente, Zeitschriften mit matriarchalen und feministischen Schwerpunkten. Weitere 3000 Titel befinden sich in der Kantonsbibliothek Vadiana St.Gallen.
Am runden Tisch treffen sich Interessierte, stellen Fragen, tauschen Büchertipps aus, vertiefen sich in einzelne Themen und denken gemeinsam über nachhaltige Gesellschaftsmodelle nach.

Christina Schlatter vom MatriArchiv gibt Impulse für inspirierende Gesprächsrunden. Dauer ca. zwei Stunden, ohne Voranmeldung.

12.08.20
17:00 - 19:00
KünstlerinnenTalk mit Tatjana Romanelli

Handgefertigte Baby- und Kinderkleider – Unikate für Alle – Ausstellung von Tatjana Romanelli

Besichtigung während den Öffnungszeiten

KünstlerinnenTalk am 12. August, 18 – 20 Uhr

Flyer Ausstellung

14.08.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Eine Kombination für Kaffeegeniesserinnen und Zeitungsleserinnen mit Freude am Austausch

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen und Zuhören ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkei in offener Runde!

18.08.20
11:00 - 13:00
MatriSalon – Austausch zu egalitären Lebensmodellen in Geschichte und Gegenwart

Im Salon der DenkBar gibt es rund 500 Medien, Bücher, Filme, Tondokumente, Zeitschriften mit matriarchalen und feministischen Schwerpunkten. Weitere 3000 Titel befinden sich in der Kantonsbibliothek Vadiana St.Gallen.
Am runden Tisch treffen sich Interessierte, stellen Fragen, tauschen Büchertipps aus, vertiefen sich in einzelne Themen und denken gemeinsam über nachhaltige Gesellschaftsmodelle nach.

Christina Schlatter vom MatriArchiv gibt Impulse für inspirierende Gesprächsrunden. Dauer ca. zwei Stunden, ohne Voranmeldung.

19.08.20
17:00 - 19:00
Simon Weiland Musiktheater - Arm und Reich – Vom Fischer und keiner Frau

Wer kennt nicht „Vom Fischer und syner Fru“? In dem hochaktuellen Märchen werden Wetter und Klima durch menschliche Gier immer extremer. Daran soll die Frau des Fischers, Ilsebill, schuld sein, weil sie König, Kaiser und sogar Papst werden will. Papst? Das ist reinstes Patriarchat! Und das soll die Frau wollen?  Es ist Zeit, Ilsebill zu rehabilitieren. Womöglich ist sie eine Sybille, eine weise Frau aus matriarchalen Zeiten, der durch grobe Verfälschung im Märchen übel mitgespielt wird.

Das Theaterstück zeichnet nach, wie Besitzdenken und Hierarchien von der Bronzezeit bis heute die Welt immer kriegerischer gemacht haben. Auch wenn die Geschichte anders erzählt wird: die Frau hat nicht zu viel Einfluss, sondern zu wenig. Es ist eine patriarchale Welt. Zum Glück ist in dem Märchen trotz aller Überlagerung ein überraschendes Happy End versteckt, das Hoffnung macht.

Eine Veranstaltung des MatriArchivs St. Gallen, Beginn 18.00 Uhr, Eintritt CHF 20.-
Flyer Arm und Reich

21.08.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Eine Kombination für Kaffeegeniesserinnen und Zeitungsleserinnen mit Freude am Austausch

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen und Zuhören ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkei in offener Runde!

26.08.20
17:00 - 20:00
Frühe Kindheit & Chancengerechtigkeit mit Jasmin Ecknauer und Gästen - NetworkingApéro

Erika Bigler DenkBar und Jasmin Ecknauer Gründerin Bewegigshüsli laden Sie herzlich ein. Reservieren Sie sich diesen Abend für Austausch und Vernetzung. Diskutieren Sie mit uns das Kernanliegen zu Gunsten der frühen Kindheit und Chancengerechtigkeit, mit anschliessenden Netzwerk Apéro. Begrenzte Teilnehmerinnenzahl.

Statement – Gäste Sonja Lüthi, Stadträtin St. Gallen Claudia Wiedemann, Amt für Gesellschaftsfragen St. Gallen Andrea Fäh, PHSG – frühe Bildung Mandy Falkenreck, FHS St. Gallen Theres Engeler, Präsidentin Verein Kinderrechte Ostschweiz Rosa Plattner, Mütter- und Väterberatung

Anmeldung erforderlich unter 077 468 08 46.

Flyer

 

27.08.20
17:00 - 20:00
Palaver in Kooperation mit dem ForumMann Ostschweiz

Geschlossener Anlass mit je 7 Männern und 7 Frauen

Platzzahl beschränkt. Anmeldung bis 21. August erforderlich

(Details siehe Flyer)

Palaver_2020_Sommer

28.08.20
9:00 - 10:30
Oranges Sofa - FreitagsMorgenKaffee mit geselliger Zeitungslektüre

Eine Kombination für Kaffeegeniesserinnen und Zeitungsleserinnen mit Freude am Austausch

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen Kaffee mit Gipfeli und lockerem Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen – St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik.

Vorlesen und Zuhören ist erlaubt!

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkei in offener Runde!

28.08.20
13:30 - 18:00
St. Galler Stadtparlament - Wahlen vom 27. September
Lernen Sie unsere kandidierenden Genossenschafterinnen und Genossenschafter persönlich kennen.
Die DenkBar gibt Ihnen dazu die Gelegenheit.
  • 14.30 – 17 Uhr Kaffee und Kuchen mit Eva Crottogini, SP
  • 16.30 – 19 Uhr Apéro mit Marlène Schürch, SP
31.08.20 - 24.09.20
23:00
Kultur&Bildungsprogramm September
Kulturvorschau September 2020
pdf zum Herunterladen

 

Neu im Programm während den Oeffnungszeiten

 

 

 

  • 01./08./15./22./29. September, Dienstag, 17 – 19 Uhr, MatriSalon – Austausch zu egalitären Lebensmodellen mit Christina Schlatter
  • 03. September, Donnerstag, 12 Uhr, Lunch und Austausch im Salon – für Berufsfrauen mit Jeannette Worden
  • 10. September, Donnerstag, 12 Uhr, Lunch und Austausch im Salon – für Frauen 60+ mit Erika Bigler

 

01.09.20
8:30 - 10:00
Oeffentlicher Gastanlass der FDP St. Gallen

Die FDP St. Gallen lädt zum monatlichen Morgenstamm von 09.30 – 11 Uhr ein.

Gast: Mathias Gabathuler, Stadtpräsidiumskandidat FDP

„Ein Ruck durch die Stadt St. Gallen“

01.09.20 - 26.09.20
9:00 - 18:00
"Luftwanderungen - die Ostschweiz von oben" - eine Ausstellung von Ursula Gebendinger

Fotografie mit Flügeln

„Auf den Luftwanderungen begegnen wir bezaubernden Bergwelten, funkelnden Gewässern, grün schattierten Feldern, und Sonnenstrahlen, die den Nebel durchbrechen. Mit meiner Kamera fange ich die Schönheit der Ostschweizer Landschaft aus der Vogelperspektive ein. Daraus ist die Kalender-Kollektion 2021 entstanden, die an die Textillandschaft Ostschweiz erinnert. Die Bilder hängen an einem Kleiderbügel und erinnern an Stoffcoupons. Den Kalender gibt es auch im Kleinformat als Festtags- und Grusskarten-Objekt. In Zusammenarbeit mit einer sozialen und regionalen Institution.“

Ursula Gebendinger, ideenreich-sg.ch , luftbildost.ch

Einladung zum KünstlerinnenTalk mit virtuellem Flug über die Ostschweiz vom 4. September

02.09.20
9:00 - 10:30
VollmondKaffee mit Impuls und Gespräch in geselliger Runde

2020 ist das Jahr des Mondes

Interessierte Gäste treffen sich in geselliger Runde und erzählen Geschichten rund um den geheimnisvollen Vollmond.

Ein Gast startet mit einem Impuls zum Gespräch.

02.09.20
17:00 - 19:00
St. Galler Stadtregierung - Wahlen in den Stadtrat und für das Stadtpräsidium vom 27. September

Wird die Regierung der Stadt St. Gallen am 27. September weiblicher? Die Chance besteht, weil vier Politikerinnen kandidieren.

Lernen wir sie persönlich kennen, kommen wir mit ihnen hautnah ins Gespräch.

Sonja Lüthi GLP, bisher

Maria Pappa SP, bisher

Trudy Cozzio CVP, neu

Karin Winter-Dubs SVP, neu

03.09.20
11:00 - 12:30
Lunch und Austausch am runden Tisch im Salon – für Berufsfrauen
Neu jeweils am ersten Donnerstag im Monat während den Oeffnungszeiten

Immer am ersten Donnerstag im Monat bieten wir neu ein Ort der Begegnung und des Austausches für berufstätige Frauen an.  Im schönen Ambiente unseres feinen und kleinen Salons geniessen Sie dabei am runden Tisch ein einfaches und gesundes Mittagessen aus dem Wochenmenuplan. Gastgeberin: Jeannette Worden

04.09.20
12:30 - 15:30
abgesagt -GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone

Wegen den Corona-Schutzmassnahmen bis auf weiteres abgesagt

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

Eintritt frei. Kollekte

04.09.20
16:30 - 18:00
KünstlerinnenTalk mit Ursula Gebendinger zur Ausstellung "Luftwanderungen - die Ostschweiz von oben"

Ausstellung „Luftwanderungen – die Ostschweiz von oben“

KünstlerinnenTalk mit Apéro und virtuellem Flug über die Ostschweiz

Freitag, 4. September 2020, 17.30 bis 19 Uhr, im KulturBistro

DenkBar im Klosterviertel an der Gallusstrasse 11 in St.Gallen

Einladung

09.09.20
17:00 - 19:00
Mondhorn und Schamane - Rätselhafte Kultobjekte der Schweiz mit Kurt Derungs

In der (Ost)-Schweiz gibt es viele unbekannte Ritual- und Kultobjekte wie das älteste Schamanenbildnis Mitteleuropas oder 3000 Jahre alte Mondhörner, die im Hauskult eine Rolle spielten. Eine Gewandnadel stellt die älteste Masseinheit der Schweiz dar, und der Keltenschatz von Erstfeld wurde Berggottheiten geweiht. Diese und weitere ausgewählte Kunstschätze werden kulturgeschichtlich gedeutet und wenn möglich bezüglich Fundort und Rituallandschaft bestimmt. Eintritt Fr. 20.-

 

10.09.20
11:00 - 12:30
Lunch und Austausch am runden Tisch im Salon – für Frauen 60+
Neu jeweils am zweiten Donnerstag im Monat während den Oeffnungszeiten

Immer am zweiten Donnerstag im Monat bieten wir neu ein Ort der Begegnung und des Austausches für ältere Frauen vor und nach der Pensionierung an.  Im schönen Ambiente unseres feinen und kleinen Salons geniessen Sie dabei am runden Tisch ein einfaches und gesundes Mittagessen aus dem Wochenmenuplan. Gastgeberin: Erika Bigler

10.09.20
17:00 - 20:00
Palaver in Kooperation mit dem ForumMann Ostschweiz - ... wohin gehe ich?

Palaver in Kooperation mit dem ForumMann Ostschweiz – … wohin gehe ich?

Geschlossener Anlass mit max. je 7 Männern und 7 Frauen

Anmeldung für Frauen an kultur@denkbar-sg.ch oder 079 634 07 10

Anmeldung für Männer an gilberto.zappatini@zappatini.com oder 076 536 85 64

Kosten Fr. 20.–

Palaver_2020_Sommer

16.09.20
17:00 - 19:00
Liebe, Alter und Endlichkeit - Lesung und Gespräch zum Mailroman „Ich muss Ihnen schreiben…“ von Peter Gross und Helga S Giger

«Es geht nicht anders … Ich muss Ihnen unbedingt schreiben.» So beginnt die Mailkorrespondenz eines älteren Mannes mit einer ihm unbekannten älteren Frau. Ein Blick aus Distanz lässt ihn ihre Bekanntschaft und Nähe suchen. Mit einem Mail. Sie antwortet, überraschenderweise für beide. Der Mailverkehr und gelegentliche Treffen lassen ihre Liebe wachsen. Doch beide wissen: Die gemeinsame Zeit ist kurz, und Krankheit, Schwäche und Tod lassen sich nicht abwenden.

Eintritt Fr. 20.-

18.09.20
18:00 - 20:00
Oeffentlicher Gastanlass - Andreas Köhler liest seine neue Künstlernovelle

Der international berühmte Künstler Bavo reist zum Treffen der ehemaligen Mitstudenten in seine Heimatstadt zurück. Tief in seinem Innern mottende Zweifel am Wert seiner Kunst werden ihm auf dem langen Flug bewusst. Noch kann er sich beschwichtigen. Bavo ist allseits anerkannt und wird geehrt und gefeiert. Doch im Paradiesgarten des wortkargen Lehrers und Malers Ernest und dessen Gefährtin Sabina überfällt ihn der Neid, und Bavo wird zum Zerstörer – seiner selbst.

23.09.20
17:00 - 19:00
Kraftquell Jahreszeiten SPÜRBAR

Wir öffnen unsere Sinne für die reiche Qualität der Ernte-Jahreszeit…

Wir besuchen kraftvolle NaturOrte rund um die Denkbar, nehmen die Jahreszeit im Aussen wahr und empfangen, was es zu ernten gibt…

In der Denkbar lauschen wir bei einer Tasse Tee nach Innen: welche Kräfte schenkt mir diese Jahreszeit?

Anregung durch Christine Vorburger Marbacher, naturverbundene Lauscherin

Eintritt Fr. 10.-

 

29.09.20 - 31.10.20
10:00 - 19:00
Bis 31. Oktober - Themenregal Kult-ur-landschaft. Heilige Hügel, magische Quellen und Kultobjekte

Literaturliste KultURlandschaft

Der Keltenschatz von Erstfeld wurde Berggottheiten geweiht, die Gewandnadel von Falera gehörte vielleicht einer Priesterin und was bedeuten die 3000 Jahre alten Mondhörner? Anlässlich des Vortrags des Landschaftsmythologen Kurt Derungs am 9. September 2020 sind im Salon der DenkBar verschiedene Bücher zusammengestellt. Sie eröffnen neue Blickwinkel auf die heute so entseelte und instrumentalisierte Landschaft. Reste von Naturverehrung lassen sich in Sagen, im Brauchtum und anhand von archäologisch erforschten Kultplätzen auffinden. Folgen sie den Spuren und entdecken sie Ihre Umgebung neu.

29.09.20 - 17.10.20
9:00 - 16:00
MIT FARBSTIFT GEWOBEN - Ausstellung von Thomas Burckhardt, Kunstpreisträger von Trogen 2019

Thomas Burckhardt ist 65 Jahre alt und am 21.10.1954 in Zürich geboren. Er ist mit zwei Brüdern und einer Schwester in Küsnacht aufgewachsen. Thomas Burckhardt lebt seit 45 Jahren im Werkheim Neuschwende Trogen und arbeitet in der Weberei. Er ist ein stiller Schaffer, macht ab und zu Pausen, in denen er am Sinnieren ist oder den Stoff mit seinen Fingern nach Fehlern untersucht. Thomas Burckhardt spricht in 2-3 Wortsätzen. Er kann Gesprochenes verstehen und einfache Anweisungen umsetzen, ist jedoch nicht in der Lage, Gefühle und Befindlichkeiten zu äussern. Wir haben 2015 begonnen ihm Papier und Farbstifte zur Verfügung zu stellen, wenn er nicht am Webstuhl arbeiten konnte. Seitdem hat Thomas B. einen eigenen Stil entwickelt und er geniesst die Abwechslung. Es steht ihm immer das ganze Farbensortiment zur Verfügung und er wählt selbständig die Farben aus. Auch beim Zeichnen sinniert er oft. Seine Bilder haben keine Titel, er weiss aber genau, wo oben und unten ist. Es scheint so, als würde er mit den Farbstiften weben.

 

Aufgezeichnet von Ruth Zwiener, Gruppenleiterin Weberei, Dipl. Erwachsenenbildnerin AEB und Kunstschaffende mit eigenem Atelier in St. Gallen

Trogen, September 2020

29.09.20
16:00 - 18:00
MatriSalon – Austausch zu egalitären Lebensmodellen in Geschichte und Gegenwart

Im Salon der DenkBar gibt es rund 500 Medien, Bücher, Filme, Tondokumente, Zeitschriften mit matriarchalen und feministischen Schwerpunkten. Weitere 3000 Titel befinden sich in der Kantonsbibliothek Vadiana St.Gallen.
Am runden Tisch treffen sich Interessierte, stellen Fragen, tauschen Büchertipps aus, vertiefen sich in einzelne Themen und denken gemeinsam über nachhaltige Gesellschaftsmodelle nach.

Christina Schlatter vom MatriArchiv gibt Impulse für inspirierende Gesprächsrunden. Dauer ca. zwei Stunden, ohne Voranmeldung.

Ab September immer dienstags zu gleicher Zeit von 17 – 19 Uhr
30.09.20
17:00 - 19:00
Richtungswechsel - Lesung und Musik mit Les Essences

Cornelia Buder und Margot Burchert lesen Texte aus eigener Feder, sowie Texte verschiedener Autoren, die sich auf das Thema „Richtungswechsel“ beziehen.

Die Texte sind frech, humorvoll, witzig und sie regen zum Nachdenken an.

Begleitet werden die Beiden von dem Akkordeonisten Ernesto Waespe.

Zusammen mit seiner Musik, die gekonnt die Texte untermalt, ergibt sich ein einstündiges, abwechslungsreiches und freudvolles Programm.

Eintritt Fr. 20.–

 

01.10.20 - 30.10.20
0:00
Kultur&Bildungsprogramm Oktober
Kulturvorschau Oktober 2020

pdf zum Herunterladen

01.10.20
9:00 - 10:30
VollmondKaffee mit Impuls und Gespräch in geselliger Runde

2020 ist das Jahr des Mondes

Interessierte Gäste treffen sich in geselliger Runde und erzählen ihre Geschichten rund um den geheimnisvollen Vollmond.

Ein Gast startet mit einem Impuls zum Gespräch.

01.10.20
11:00 - 12:30
Lunch und Austausch am runden Tisch im Salon – für Berufsfrauen
Neu jeweils am ersten Donnerstag im Monat während den Oeffnungszeiten

Immer am ersten Donnerstag im Monat bieten wir neu einen Ort der Begegnung und des Austausches für berufstätige Frauen an.

Im schönen Ambiente unseres feinen und kleinen Salons geniessen Sie dabei am runden Tisch ein einfaches und gesundes Mittagessen aus dem Wochenmenuplan. Gastgeberin: Jeannette Worden

06.10.20
8:30 - 10:00
Oeffentlicher Gastanlass der FDP St. Gallen

Die FDP St. Gallen lädt zum monatlichen Morgenstamm von 09.30 – 11 Uhr ein.

Gast: Maj Elisabeth Stadelmann-Meier, Präsidentin Offiziersgesellschaft des
Kantons St.Gallen
«Die KOG SG – ein «Männerclub» unter weiblicher Führung?»

07.10.20
17:00 - 19:00
Ueberall ist Leben …mit Ruth Erat, Ursula Affolter und Fabian Brenner

Ruth Erat ist verheiratet, Ursula Affolter lebt lieber allein. Ruth schreibt Bücher, Ursula macht Lesungen. Der Lockdown beginnt. Ruth redet mit dem Ehemann, Ursula persönlich mit niemandem. Aber es gibt ja Telefon. Und Ruth trägt ihr ein „Ämtli“ auf:  Ursula wählt jeden Morgen ein Gedicht und spricht es auf Ruths Telefonbeantworter. 35 Gedichte sind es am Schluss, alle von Joachim Ringelnatz. „Wir wollten doch auch lachen – aber bitte mit Tiefgang“. Und so entstand das Programm: „Überall ist Leben“.

Ruth berichtet mit feinem Humor über das Leben des Dichters, Ursula rezitiert seine Gedichte, und Fabian Brenner begleitet empfindsam das Programm mit Gitarrenklängen.

Eintritt Fr. 20.-

 

 

08.10.20
11:00 - 12:30
Lunch und Austausch am runden Tisch im Salon – für Frauen 60+
Neu jeweils am zweiten Donnerstag im Monat während den Oeffnungszeiten

Immer am zweiten Donnerstag im Monat bieten wir neu ein Ort der Begegnung und des Austausches für ältere Frauen an, die noch etwas vorhaben!

Sie stehen vor der Pensionierung oder beziehen seit kurzem oder schon länger die AHV-Rente als Berufsfrau oder Familienfrau. Was beschäftigt Sie, was bewegt Sie? Haben Sie Themen, worüber Sie im kleinen Rahmen gerne sprechen und sich zum Beispiel zum Aelterwerden oder zur Zukunftsgestaltung austauschen würden. Haben Sie Ideen zum Umsetzen, aber wie? Brauchen Sie Ermutigung?

Im schönen Ambiente unseres feinen und kleinen Salons geniessen Sie beim Gespräch am runden Tisch ein einfaches, preiswertes und gesundes Mittagessen aus dem Wochenmenuplan. Gastgeberin: Erika Bigler

14.10.20
17:00 - 19:00
Asperger-Autismus sichtbar & hörbar

Aus Anlass des diesjährigen Welt-Autismus-Tages im April (wegen dem Lockdown fiel die Veranstaltung aus) tragen nun im Herbst Frauen und Männer mit dem Asperger-Syndrom eigene Texte und Auszüge aus der Fachliteratur vor. Sie freuen sich auf ein interessiertes Publikum und sind im Anschluss für Fragen offen.

Bild: © Ruth Frehner (Flung out of Space)

Eintritt Fr. 10.–

16.10.20
17:00 - 19:00
Apéro und Einführung mit Biersommelière Bianca Jud - ein Hauch von OLMA!
Was macht eine Biersommelière? Bier ist nicht gleich Bier! Im Gegenteil, Bier hat eine grosse Vielfalt zu bieten und lässt sich bestens zu verschiedenen Speisen kombinieren. Bianca Jud lädt Sie ein, in die Welt des Bieres einzutauchen, probieren Sie verschiedene Sorten, nehmen Sie die unterschiedlichen sensorischen Eindrücke wahr und erfahren Sie dabei mehr über die Geschichte und Herstellung der einzelnen Biere.
Der Abend bietet eine kleine Einführung in die Tätigkeit einer Biersommelière und das Degustieren von verschiedenen Bieren. 
Kosten CHF 30 inkl. Getränken und kleinem Apéro und Kuchen
Ausgebucht
20.10.20 - 01.11.20
9:00 - 18:00
Ausstellung mit Erika Hartmann „Engel und andere Heiligkeiten“

Engel und andere Heiligkeiten

Erika Hartmann, Objekte aus Fundstücken

Seit 30 Jahren arbeitet Erika Hartmann mit Fundstücken. Sie sammelt Schwemmhölzer aus dem Bodensee, Blechteile aus Flüssen oder Einzelteile von defekten Lampen, mit denen sie ihre Objekte gestaltet. Jede Skulptur ist ein Unikat.

Finissage im Beisein der Künstlerin am Sonntag, 1. November von 15 – 18 Uhr.
Ausstellung in der DenkBar vom 20. 10. bis 1.11.2020
Gallusstrasse 11, 9000 St.Gallen
Öffnungszeiten: Di., Mi., Do., Fr., 10 bis 19 Uhr; Sa. 10 bis 17 Uhr
20.10.20
17:00 - 18:00
Vernissage der Ausstellung mit Erika Hartmann - "Engel und andere Heiligkeiten"

Seit dreissig Jahren arbeitet Erika Hartmann mit Fundstücken. Sie sammelt Schwemmhölzer aus dem Bodensee und Blechteile aus Bächen und Flüssen. Mit diesen Funden gestaltet sie ihre Objekte. Jede Skulptur ist ein Unikat.
Eröffnung der Ausstellung im Beisein der Künstlerin.

Einladung

Finissage der Ausstellung im Beisein der Künstlerin
Sonntag 1. November 2020 von 15 bis 18 Uhr

21.10.20
17:00 - 19:00
Nachhaltigkeit in aller Munde. Doch was steckt wirklich hinter dem Begriff?

Den Begriff Nachhaltigkeit oder Nachhaltige Entwicklung haben Sie sicherlich auch schon häufig gehört! Er ist hochaktuell und wird häufig gebraucht – und alles Mögliche wird damit beschrieben. Für manche gehört der Begriff schon in die Kategorie «Unwort». Das ist schade. Denn der Begriff Nachhaltigkeit hat eine lange Geschichte und dahinter steckt eine Denkweise, die sich über Jahre entwickelt hat. In meinem Vortrag möchte ich mit Ihnen in die Geschichte, die Bedeutung und das Konzept hinter dem Begriff der Nachhaltigkeit eintauchen. Aber keine Angst – neben dem Konzeptionellen, wollen wir auch darüber diskutieren, wie wir selber nachhaltig handeln können.

Vortrag von Karin Inauen, Master of Sustainable Development, Koordinatorin Klimawandel und Nachhaltige Entwicklung im Kanton St.Gallen

Eintritt Fr. 20.-

27.10.20
17:00 - 19:00
MatriSalon – Austausch zu egalitären Lebensmodellen in Geschichte und Gegenwart

Im Salon der DenkBar gibt es rund 500 Medien, Bücher, Filme, Tondokumente, Zeitschriften mit matriarchalen und feministischen Schwerpunkten. Weitere 3000 Titel befinden sich in der Kantonsbibliothek Vadiana St.Gallen.
Am runden Tisch treffen sich Interessierte, stellen Fragen, tauschen Büchertipps aus, vertiefen sich in einzelne Themen und denken gemeinsam über nachhaltige Gesellschaftsmodelle nach.

Christina Schlatter vom MatriArchiv gibt Impulse für inspirierende Gesprächsrunden. Dauer ca. zwei Stunden, ohne Voranmeldung.

Seit kurzem immer dienstags zu gleicher Zeit von 17 – 19 Uhr
28.10.20
18:00 - 20:00
Hinter dem Ladentisch: BuchTalk mit der Autorin Jolanda Spirig, Marbach

«Hinter dem Ladentisch – Eine Familie zwischen Kolonialwaren und geistlichen Herren»: Dieses neue Buch von Jolanda Spirig steht beim Talk mit Erika Bigler im Zentrum. Wie ist die Autorin zum Thema gekommen? Wie arbeitet sie? Was braucht es, bis das Buch im Regal steht? Und was hat es ausgelöst?

Hinter dem Ladentisch stand nicht nur ­Martha Artho, die Detaillistin. Dort stand auch Martha Beéry-Artho, geboren 1941. Das gewissenhafte Mädchen wuchs zwischen Mutters Kolonialwarenladen und der Vatikanischen Botschaft in Bern auf. Ihr Vater chauffierte den Nuntius. Die kleine Martha registrierte, was andere übersahen. Sie stellte kritische Fragen und deckte Ungereimtheiten auf. An den kirchlichen Verkündigungen und gesellschaftlichen Schranken, die Frauen auf den zweiten Platz verweisen, zweifelte sie früh.

Jolanda Spirig: Hinter dem Ladentisch – Eine Familie zwischen Kolonialwaren und geistlichen Herren, Chronos Verlag, Zürich, 2020 www.jolandaspirig.ch

1580 Spirig_UG_Schnitt-1

Eintritt Fr. 20.-

30.10.20
10:00 - 11:30
Oranges Sofa – Gipfel(i)Treff mit dem Duft von Kaffee und Druckerschwärze

Gipfel(i)Treff mit dem Duft von Kaffee und Druckerschwärze

Herzlich willkommen zur lesenden Geselligkei in kleiner Runde! Auch schnuppern für Neugierige ist möglich im offenen Kreis! Vorlesen und Zuhören ist erlaubt!

Interessierte treffen sich jeweils freitags zum gemütlichen und lockeren Austausch zu aktuellen Themen in den Printmedien, die in der DenkBar aufliegen

St. Galler Tagblatt, Tages Anzeiger, NZZ, WOZ, Republik

01.11.20 - 28.11.20
10:00 - 19:00
KulturProgramm November

Kulturvorschau November 2020

01.11.20
15:00 - 18:00
Finissage der Ausstellung Erika Hartmann „Engel und andere Heiligkeiten“

 

Finissage der Ausstellung Erika Hartmann „Engel und andere Heiligkeiten“

Die Künstlerin ist anwesend.

03.11.20
9:30 - 11:00
abgesagt - Oeffentlicher Gastanlass der FDP St. Gallen

Die FDP St. Gallen lädt zum monatlichen Morgenstamm von 09.30 – 11 Uhr ein.

Gast: Max Hungerbühler, VR-Präsident Stadion St.Gallen AG

«Stadion St.Gallen AG – Geschichte und Situation heute»

03.11.20 - 07.11.20
10:00 - 19:00
Ausstellung «minna´s – Die Kreativmanufaktur mit Herz - Schenken und Dekorieren mit nachhaltigen Gedanken»

Wir sind drei junge Frauen aus der Region St. Gallen, die mit viel Liebe zum Detail gerne kreativ sind. Dabei legen wir grossen Wert auf natürliche und nachhaltige Materialien. Wir sagen bewusst Nein zu Plastik und verwenden Produkte, welche freundlich zu unserer Umwelt sind.

„minna“ bedeutet im isländischen „weniger“ …weniger ist mehr…

schlicht … natürlich … einzigartig

Verlinkung zu unserer Homepage, da sind unsere Arbeiten einsehbar: www.minnas.ch

Unsere Namen sind:

Petra Rutishauser – Melanie Messmer – Monika Grillo (Reihenfolge wie auf dem Bild)

Die Ausstellerinnen haben die Vernissage von Mittwoch, 4. November coronabedingt abgesagt, sie sind am Mi 4.11. und am Fr 6.11. von 18 bis 19 Uhr vor Ort und beantworten Fragen.
03.11.20 - 31.12.20
10:00 - 19:00
MatriArchiv Themenregal: Schöne wilde Weihnacht – Als es noch keine Tanzverbote gab

Bücher zum Ausleihen und Stöbern im Salon der DenkBar, November und Dezember 2020.

Die uns so typisch erscheinende besinnliche Weihnachtszeit ist erst durch Druck von oben ab etwa 1800 entstanden. Unsere Vorfahren bewältigten seit Urzeiten die traurig-düstere Winterzeit, in der Gedanken an Tod und Sterblichkeit sich aufdrängen, in einer stetigen Folge von lärmenden Umzügen von Haus zu Haus mit gemeinschaftlichem Essen, Trinken und Tanzen, um Ängste zu vertreiben und sich Mut zu machen. (Renate Reuther)

Literaturliste Winterbrauchtum

05.11.20
12:00 - 13:30
Lunch und Austausch am runden Tisch im Salon – für Berufsfrauen
Neu jeweils am ersten Donnerstag im Monat während den Oeffnungszeiten

Immer am ersten Donnerstag im Monat bieten wir neu einen Ort der Begegnung und des Austausches für berufstätige Frauen an.

Im schönen Ambiente unseres feinen und kleinen Salons geniessen Sie dabei am runden Tisch ein feines  und gesundes Mittagessen aus der Bistrokarte. Gastgeberin: Jeannette Worden

St._Galler_Tagblatt_2020-11-02

1 2 3 4 5