Herzlich willkommen im Kultur-Bistro DenkBar

Geniessen Sie Zeit, Ruhe und Begegnung in der einzigartigen DenkBar mitten im Unesco-Weltkulturerbe von St. Gallen, in  einem lichtvollen Raum für 40 Plätze mit besonderer Architektur und liebevoller Gestaltung. Ein Gärtli lockt bei schönem Wetter nach draussen mit Blick in den Klosterbezirk. Ein gemütlicher Salon bietet Raum für Kleingruppen, speziell für Treffs, Sitzungen und Apéros. Die DenkBar St.Gallen pflegt mit Gastgeberinnen eine besondere Gastfreundlichkeit und eine Alltagskultur für Gaumen und Geist. Kaffeekultur, auserlesene Weine und eine gartenfrische Kleinküche liegen uns besonders am Herzen. Die DenkBar St.Gallen bietet mit kulturellen Angeboten Denkanstösse, Überraschendes und Kulturvielfalt auf der Basis von Dialog für gesellschaftspolitische Entwicklung. Interessierte und neugierige Menschen treffen sich und tauschen sich aus. Zusammen denken macht Spass.

Wochenmenu Denkbar vom 27. September bis 1.Oktober 2022

Hier finden Sie unsere Vermietungspreise

Kulturkreis DenkBar

Unterstützen Sie unser attraktives Veranstaltungsangebot im Bereich Kultur und Gesellschaftspolitik mit einem jährlichen Beitrag und treten Sie dem Kulturkreis bei. Weitere Informationen finden Sie im Flyer. Vielen herzlichen Dank.

Flyer Kulturkreis

Nächste Kulturanlässe


Die Ostschweiz von oben – Fotografie mit Flügeln von Ursula Gebendinger

06.09.22 - 01.10.22

Ganztägig

Die Ostschweiz von oben – Fotografie mit Flügeln von Ursula Gebendinger

Ausstellung der Luftbild-Kalender-Kollektion 2023 von Ursula Gebendinger

Zwischen 3‘000 und 12‘000 Fuss begegnen wir auf unseren Luftwanderungen bezaubernden Bergwelten, funkelnden Gewässern, grün schattierten Feldern und Sonnenstrahlen, die den Nebel durchbrechen.

Auf unseren Flügen sind berührende Stimmungsbilder entstanden. Diesen faszinierenden Blick möchten wir mit Ihnen teilen.

Herzlich willkommen zur Ausstellung.
Einladungskarte als PDF

«Güterbahnhofanschluss: Entlastung für’s Riethüsli»

04.10.22

9:30 - 11:00

«Güterbahnhofanschluss: Entlastung für’s Riethüsli»

Gast: Hannes Kundert, ehemaliger Präsident des Quartiervereins Riethüsli

Willkommen zum Gastanlass: FDP-Morgenstamm
Jeweils am ersten Dienstag im Monat, Eintritt frei

Simon Weiland: Die Sterntaler

05.10.22

18:00 - 20:00

Simon Weiland: Die Sterntaler

Der Konstanzer Performer Simon Weiland war schon dreimal mit seinem phantasievollen Solo-Musiktheater in der DenkBar zu Gast. Heute führt er eine Performance auf, die auf dem gleichnamigen Märchen basiert und nimmt uns auf eine spirituelle Reise mit.

Mit jedem Kleidungsstück, das das Mädchen weggibt, kommt sie den nackten Tatsachen näher. Schließlich ist sie völlig bar. Es entsteht ein Tanz um diese Silbe: „bar“. Für die einen bedeutet „bar“ nur Cash, für die anderen ist „bar“ der Inbegriff von Freiheit: was entbehrlich ist, kann weg. Am Ende wird das Mädchen beschenkt. Die Sterne fallen vom Himmel. Für die einen die Apokalypse, für die anderen eine tiefe spirituelle Erfahrung: „Bardo“, der Zustand zwischen Tod und Leben, wie er im Tibetischen Totenbuch beschrieben wird.

Eintritt frei, Kollekte

 

06.10.22

12:00 - 13:30

Lunch und Austausch im Salon - für Berufsfrauen

Immer am ersten Donnerstag im Monat bieten wir einen Ort der Begegnung und des Austausches für Berufsfrauen an.

Im schönen Ambiente unseres feinen und kleinen Salons geniessen Sie dabei am runden Tisch ein feines und gesundes Mittagessen aus der Bistrokarte.

GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone

07.10.22

13:30 - 16:30

GenerationenDialog – Junge Menschen vom Motivationssemester rheinspringen unterstützen unsere Gäste im Umgang mit dem Smartphone

Jugendliche des Motivationssemesters rheinspringen bridges unterstützen Gäste der DenkBar im Umgang mit ihren elektronischen Geräten, wie z.B. Smartphones. Jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monates sind sie vor Ort und nehmen sich für die Anliegen der Gäste Zeit. Die Jugendlichen des Motivationssemesters  rheinspringen bridges sind auf Lehrstellensuche und können mit dem Einsatz in der DenkBar Kompetenzen trainieren, die sie auf ihrem Schritt in die Arbeitswelt benötigen – so zum Beispiel im Bereich der Kommunikation.

Eintritt frei, Kollekte
Flyer Handy & Co.

Kirchenkaffee - eine Kooperation mit der ev.-ref. Kirche

09.10.22

11:30 - 12:30

Kirchenkaffee - eine Kooperation mit der ev.-ref. Kirche

10:30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl in der Evang.-ref. Kirche St. Laurenzen, Marktgasse 25, 9000 St. Gallen (Bettag)
Pfarrerin Kathrin Bolt
Predigttext: „Wer mit dem Herzen glaubt“
Musik: Barbara Kind, Orgel

Auch live auf www.ref-sg-live.ch

Zum anschliessenden Kirchenkaffee in der DenkBar sind alle herzlich eingeladen

Das Jahr der Göttin - Tonskulpturen und Göttinnenfiguren von Astrid Walser

11.10.22 - 29.10.22

Ganztägig

Das Jahr der Göttin - Tonskulpturen und Göttinnenfiguren von Astrid Walser

Lange bevor christliches Gedankengut die Welt erfasste, feierten unsere Ahn*innen das Jahr im Kreis der Göttin mit 4 Mond- und 4 Sonnenfesten. Der Ursprung findet sich im Kreislauf der Natur, im Wechsel der Jahreszeiten, im Lauf der Sonne und des Mondes, im Lebenslauf der Menschen und in der Verehrung der Göttin. Diese uralte Tradition hat eine vielschichtige Resonanz mit dem göttlich Weiblichen. Die Natur als Lebensgrundlage ehren und bewahren. Die Frauen als Schöpferinnen des Lebens achten. Alle Menschen, alle Lebewesen sind eingebettet in den Lebenszyklus und haben ihren Platz und ihre einzigartige Bedeutung für das grosse Ganze.

Astrid Walser lebt in Liechtenstein und ist seit mehr als 35 Jahren in der Frauenarbeit tätig, als Mitbegründerin, Geschäftsführerin und Vorstandsfrau verschiedener Frauenorganisationen. Ihre Tätigkeiten als Erwachsenenbildnerin, Körper- und Maltherapeutin, Wechseljahrberaterin und in der Verwaltung haben sie zu sozialen und politischen Themen geführt, zur kritischen Betrachtung patriarchaler Strukturen und institutionalisierter Religionsgemeinschaften. Bereits in frühen Jahren sind Gender-Themen, die weibliche Geschichtsschreibung, die Beschäftigung mit Matriarchaten, dem alten Frauenwissen und weiblicher Spiritualität wichtige Bestandteile geworden.

Ihre Kenntnisse in figurativem Gestalten hat sie in der Kunstschule Liechtenstein erworben und als Autodidaktin verfeinert.
Website: www.genofeva.li

11.10.22

12:00 - 13:30

Lunch und Austausch im Salon zum Thema Nachhaltigkeit

Immer am zweiten Dienstag im Monat bieten wir einen Ort der Begegnung für Personen, welche sich zum Thema Nachhaltigkeit austauschen möchten. Das Angebot ist für Fachpersonen wie auch für Personen, die sich für Nachhaltigkeit interessieren. Wir tauschen uns aus über Ideen, Fachprojekte, Aktivitäten und Angebote, wie wir Nachhaltigkeit im Alltag umsetzen können.

Im schönen Ambiente unseres feinen und kleinen Salons geniessen Sie dabei am runden Tisch ein feines und gesundes Mittagessen aus der Bistrokarte. Gastgeberinnen sind Clara Esteve, Silvia Gemperle und Karin Inauen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Chopf-Training mit Brigitte Fritsche

11.10.22

14:00 - 15:30

Chopf-Training mit Brigitte Fritsche

Wie funktioniert das Gehirn? Wie verbessere ich meine Konzentration? Wie hilft mir Kreativität beim Lernen? Wie kann ich mir etwas besser merken, ohne es gleich wieder zu vergessen? Wie kann ich meine Sinne – sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken – bewusster einsetzen und meine Wahrnehmung verbessern?
Mit Humor und abwechslungsreichen Übungen werden Merkfähigkeit, Kreativität, Wahrnehmung und Konzentration spielerisch trainiert und verbessert. Gedächtnistraining gibt dem Gehirn unterschiedliche Denkanreize und hält es dadurch fit und flexibel.

Brigitte Fritsche (*1959) ist ausgebildete Gedächtnistrainerin, Sozialarbeiterin und Mediatorin.
Jeden zweiten Dienstag im Monat. Kosten CHF 15 plus Konsumation, ohne Voranmeldung. Weitere Informationen: brigitte.fritsche@bluewin.ch

Der Kranz der Göttin

12.10.22

18:00 - 20:00

Der Kranz der Göttin

Vortrag von Astrid Walser über matriarchales Frauenwissen, Jahresfeste, weibliche Spiritualität und den Kranz der Göttin
Das alte Frauenwissen ist der Schlüssel zur weiblichen Spiritualität und zur Wiederherstellung der Balance auf Mutter Erde. Die Stationen der Jahresfeste und die Göttinnen im Jahreskreis dienen als Grundlage für den «Kranz der Göttin». Der als «Meditations- und Gebetskette» gestaltete Perlenkranz anerkennt und ehrt die Grosse Göttin in ihren vielen Aspekten und Wirkungsbereichen. Er beinhaltet Ehre, Dank und Bitte zugleich und ist Begleitung auf dem täglichen Weg zum Göttlich Weiblichen.

Astrid Walser lebt in Liechtenstein und ist seit mehr als 35 Jahren in der Frauenarbeit tätig, als Mitbegründerin, Geschäftsführerin und Vorstandsfrau verschiedener Frauenorganisationen. Ihre Tätigkeiten als Erwachsenenbildnerin, Körper- und Maltherapeutin, Wechseljahrberaterin und in der Verwaltung haben sie zu sozialen und politischen Themen geführt, zur kritischen Betrachtung patriarchaler Strukturen und institutionalisierter Religionsgemeinschaften. Bereits in frühen Jahren sind Gender-Themen, die weibliche Geschichtsschreibung, die Beschäftigung mit Matriarchaten, dem alten Frauenwissen und weiblicher Spiritualität wichtige Bestandteile geworden.
Ihre Kenntnisse in figurativem Gestalten hat sie in der Kunstschule Liechtenstein erworben und als Autodidaktin verfeinert.
Website: www.genofeva.li

Eintritt frei, Kollekte

 

Spiele-Nachmittag

13.10.22

14:00 - 18:00

Spiele-Nachmittag

Gespielt wird, worauf die Anwesenden Lust haben. DOG, JASS und viele andere Spiele werden vorhanden sein. Sie können aber auch Ihr Lieblingsspiel mitnehmen.

Der Spielenachmittag ist einmal monatlich geplant, in der Regel am zweitletzten Donnerstag im Monat. Die nächsten Daten: 17. November und 15. Dezember, jeweils zwischen 14 und 18 Uhr.

13.10.22

14:30 - 16:00

Älterwerden - na dann ...

Immer am zweiten Donnerstag im Monat bieten wir einen Ort der Begegnung für Frauen vor und nach der Pensionierung an, die sich rund um das eigene und das gesellschaftliche Älterwerden Gedanken machen. Älterwerden ist mit vielerlei Aufgaben und Hürden verbunden. Hier können Sie sich mit andern austauschen, persönliche Herausforderungen besprechen und neue Perspektiven entwickeln.

Im schönen Ambiente unseres Salons geniessen Sie dabei Kaffee und Kuchen aus der Hausbäckerei.
Neu von 14:30-16:00 Uhr, statt über Mittag

Aller Sterne schönster, du!

22.10.22

17:00 - 19:00

Aller Sterne schönster, du!

Leben und Werk der Sappho von Lesbos – eine Würdigung.
Vortrag von Sylke Zimpel

Sappho von Lesbos, die vor gut zweieinhalbtausend Jahren lebte, hat es zu einiger Berühmtheit gebracht. Allerdings verknüpfen die Menschen mit ihrem Namen eher die Bedeutung des Wortes „lesbisch“ als die wunderbaren Gedichte, die sie geschaffen hat. Diese – bzw. die Fragmente, die sich von ihnen erhalten haben – sind außer einer kleinen Gruppe von Insidern kaum jemandem bekannt.

So mag dieser Vortrag eine Würdigung sein. Im Mittelpunkt stehen Leben und Werk von Sappho, ihr Ideal von Schönheit und ihr Wirken in ihrer Zeit, ihr besonderes Verhältnis zu Ritualen sowie zu Aphrodite und last but not least sich daraus ergebende Interpretationsansätze. Ferner geht es um die wechselvolle Rezeptionsgeschichte ihrer Texte und um das, was diese uns erzählt.

Freuen Sie sich auf einen Abend mit viel und erstaunlich frischer Poesie!  Detaillierte Ausschreibung als PDF zum Download 
Eintritt frei, Kollekte

Sylke Zimpel lebt und arbeitet als Komponistin und Chorleiterin in Dresden. Sie forscht seit Jahren intensiv über das mythische Lied der Sontga Margriata, ist darüber zur Mythologie und Sagenforschung gekommen und hat zu diesen sowie angrenzenden Themen zahlreiche Abende bzw. Vorträge gestaltet.

Kirchenkaffee - eine Kooperation mit der ev.-ref. Kirche

23.10.22

11:30 - 12:30

Kirchenkaffee - eine Kooperation mit der ev.-ref. Kirche

10:30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl in der Evang.-ref. Kirche St. Laurenzen, Marktgasse 25, 9000 St. Gallen (Bettag)
Pfarrer Markus Anker
Musik: Collegium Musicum, Leitung: Eckard Manke

Auch live auf www.ref-sg-live.ch

Zum anschliessenden Kirchenkaffee in der DenkBar sind alle herzlich eingeladen

Café TrotzDem in der Denkbar St. Gallen

27.10.22

14:30 - 16:00

Café TrotzDem in der Denkbar St. Gallen

«Maltherapie für Menschen mit Demenz»
Wenn Worte fehlen sprechen Bilder

Das Gestalten ist Ausdruck des inneren Erlebens. Menschen denken und träumen in Bildern, sogar unsere Vorstellungskraft basiert darauf. Die Maltherapie nutzt genau diese Fähigkeit des Menschen, um innere Anliegen zu erkennen und Gefühlen wie auch Emotionen einen Platz zu ermöglichen. Maltherapie für Menschen mit Demenz weckt die Fantasie und regt die Hirnaktivität an, wirkt beruhigend, steigert den Selbstwert und trainiert die Feinmotorik in den Händen.

Am Donnerstag, 27. Oktober 2022 ist Leona Wenk, Maltherapeutin und Mitarbeiterin der Tagesbetreuung Lindenhof in St. Gallen, im Café TrotzDem zu Besuch. Sie gibt uns einen Einblick in die wirkungsvolle Kraft der Maltherapie.

Das Café TrotzDem in der Denkbar St. Gallen dauert von 14.30–16.00 Uhr. Der Vortrag beginnt um 14.45 Uhr
Zielpublikum: Betroffene, Angehörige, Interessierte und Fachpersonen

Wir freuen uns, wenn Sie den Weg ins Café TrotzDem finden und verbleiben mit herzlichen Grüssen,
Rebeca Benitez, Team Café TrotzDem St. Gallen

Vespern nach der Vesper - eine Kooperation mit der ev.-ref. Kirche

28.10.22

18:45 - 20:15

Vespern nach der Vesper - eine Kooperation mit der ev.-ref. Kirche

Laurenzen Vesper, Freitag, 18.00-18.40 Uhr in der Kirche St. Laurenzen mit Pfarrerin Kathrin Bolt. 30-40 Minuten Musik & Poesie zum Ankommen, Nachdenken, Weitergehen.
Wie sollte die Seele nicht fliegen
Karin Scheiber, Texte
Bernhard Ruchti, Klavier
Auch live auf www.ref-sg-live.ch

Im Anschluss trifft man sich zum Vespern und gemütlichen Zusammensein in der DenkBar, Gallusstrasse 11.

Wie kann man mit Konflikten im Alter umgehen?

29.10.22

10:00 - 12:00

Wie kann man mit Konflikten im Alter umgehen?

Konflikte gehören zum Leben und sind im Alltag präsent. Im Alter können neue Konflikte unterschiedlichster Art entstehen: in der Familie, mit der Nachbarschaft, mit dem Pflegepersonal, usw. Die Mediatorinnen Helena Peralta und Kata Piroch informieren Sie unentgeltlich am Infotisch in der DenkBar über die Möglichkeiten der Altersmediation.
Weitere Daten: Sa 29.10.2022, Sa 10.12.2022, jeweils 10:00-12:00

Altersmediation Ostschweiz
Weitere Informationen: www.mediemos.ch, www.pirokata.com
Email: info@mediemos.ch

Willkommen dem Gastanlass: amm - Café Med

31.10.22

16:00 - 19:00

Willkommen dem Gastanlass: amm - Café Med

Das amm Café Med ist ein kostenloses Angebot der Akademie Menschenmedizin für Patientinnen und Patienten, deren Angehörige sowie für Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen. Ohne Voranmeldung, ohne schriftliche Dokumentation, ohne Zeitdruck. Wir unterstützen. Sie entscheiden.

Nach Basel, Bern, Luzern, Winterthur und Zürich gibt es das Café Med neu auch in St.Gallen, jeweils am letzten Montag im Monat von 16-19 Uhr in der DenkBar.

Flyer Café Med. Weitere Informationen unter www.menschenmedizin.com
Beitrag TVO vom 3.10.2021 zum Café med in der DenkBar

Portraits von Irma Schoch-Juon

08.11.22 - 30.11.22

Ganztägig

Portraits von Irma Schoch-Juon

Farben und Formen, dem Geheimnis der Natur näher kommen, die Ausdruckskraft eines Portraits suchen…. all das fasziniert mich und lässt mich zum Pinsel greifen. Meine bevorzugten Maltechniken sind Oel und Pastell. Nach meiner Pensionierung erfüllte ich mir den lang gehegten Wunsch: Malen, aber richtig!

Informationen zur Künstlerin als PDF
Website der Künstlerin

Vernissage zur Ausstellung «Portraits» von Irma Schoch-Juon

08.11.22

18:00 - 20:00

Vernissage zur Ausstellung «Portraits» von Irma Schoch-Juon

Irma Schoch-Juon (geb. 1945) wuchs in St.Gallen auf. Sie ist Mutter von vier Kindern und arbeitete als Kindergärtnerin und Musiklehrerin. Seit 1983 lebt sie mit ihrer Familie in Adligenswil LU. Nach ihrer Pensionierung erfüllte sie sich einen langjährigen Wunsch und liess sich zur Malerin ausbilden. Seit 2014 beteiligt sie sich an zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen.

Einführung von Liana Ruckstuhl, ehem. Stadträtin und Autorin, St.Gallen.

Sie sind herzlich zur Vernissage eingeladen.

  


Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 10.00-19.00 Uhr
Samstag 10.00-17.00 Uhr